Essen

Junger Chor NRW: Beethovens berühmtestes Werk bekommt neuen Sound

Der Junge Chor NRW hat gemeinsam mit DJ Moguia die „Ode an die Freude“ neu aufgenommen.
Der Junge Chor NRW hat gemeinsam mit DJ Moguia die „Ode an die Freude“ neu aufgenommen.
Foto: Grubenhelden/Funke Medien

Essen. Neben all den Corona-Nachrichten und der kuriosen US-Wahl ist ein bedeutendes Jubiläum dieses Jahres nahezu in Vergessenheit geraten: Denn 2020 ist das Beethoven-Jahr.

Zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens hat sich deswegen der frühere "Bravo"-Chef gemeinsam mit dem jungen Chor NRW, dem Techno-DJ Moguia und dem Produzenten Phil Speiser etwas ganz besonderes überlegt.

Junger Chor NRW interpretiert Beethoven neu

Claus-Dieter Grabner, ehemaliger Bravo-Chef und jetziger Verlagsleiter vom Essener Klartext-Verlag hat diese besondere Zusammenkunft initiiert. Und herausgekommen sind dabei drei Produktionen, die eines von Beethovens berühmtesten Werken würdigt.

Gemeint ist natürlich die „Ode an die Freude“ aus der 9. Symphonie, auch bekannt als Europa-Hymne oder als „Ode to Joy“ aus dem Film „Sister Act 2“.

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven im Dezember 2020 hat André Tegeler (Moguia) mit dem Projekt Consolidation unterschiedliche Versionen der „Ode to Joy“ produziert.

„Ode an die Freude“ in neuem Gewand

Die Original-Version (Radio Edit) der „Ode to Joy“ verbindet in einem ungewöhnlichen Ansatz vom JungenChor NRW auf Deutsch gesungene Elemente des Schiller-Textes mit neuen, auf Englisch vorgetragenen Text-Passagen.

Außerdem hat Phil Speiser unter dem Projektnamen UNTD das Stück „Anthem of Change“ produziert, das in Teilen auf dem musikalischen Hauptthema von Beethovens 9ter Symphonie basiert und den Gedanken der „Brüderlichkeit“ des Textes von Friedrich von Schiller in eine aktuelle und zeitgemäße Form überträgt.

Auf gängigen Streaming-Portalen zu finden

Alle drei Versionen sind auf den gängigen Streaming-Portalen zu hören. Außerdem erscheinen sie auch auf dem Label Pitman Music im Essener Klartext verlag. Dort sind sie unter dem Motto „All together we can change the future for a better world!“ zu finden.

Zuletzt geriet der Junge Chor NRW 2018 in die Schlagzeilen, als er das Steigerlied neu interpertierte, (fb)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Der Essener Klartext Verlag gehört wie DER WESTEN und die WAZ zur Funke Mediengruppe mit Hauptsitz in Essen.

 
 

EURE FAVORITEN