Jugendliche drückten einem Jungen (10) Zigaretten an den Hals

Täter oder Zeugen? Um das zu klären, sucht die Polizei Essen mit diesem Fahndungsfoto zwei Jugendliche.
Täter oder Zeugen? Um das zu klären, sucht die Polizei Essen mit diesem Fahndungsfoto zwei Jugendliche.
Foto: Polizei
Mit Bild fahndet die Essener Polizei nach Jugendlichen, um einen Fall zu klären, bei dem zwei Kinder bereits im Oktober angegriffen worden sind.

Essen. Bereits am 23. Oktober hatten Jugendliche in Essen-Rellinghausen zwei Kinder belästigt und eines ihrer Opfer mit einer Zigarette leicht verletzt. Nun hofft die ermittelnde Kriminalbeamtin, den Fall mit Hilfe eines Fotos zu klären. Das darf die Polizei jetzt zur Fahndung veröffentlichen. Das Bild zeigt zwei Jugendliche. Unklar ist, ob sie die beiden Schulkinder attackierten oder Zeugen der Körperverletzung wurden.

Nach Schulende liefen damals, am 23. Oktober, zwei zehn Jahre alte Schulfreunde vom Ardeyplatz über die Frankenstraße in Richtung Sartoriusstraße. Dort kamen ihnen um 13.45 Uhr drei ältere rauchende Jugendliche entgegen. Einer setzte sich neben einen der Schüler, umarmte ihn gegen seinen Willen und hielt ihm eine brennende Zigarette nah an den Hals. Ein zweiter kam dem Jungen mit einer Zigarette ebenfalls zu nah und verletzte ihn leicht. Die beiden Kinder flüchteten in einen Bus der Linie 144. Das Trio folgte ihnen zwar, an einer der folgenden Haltestellen konnten die Zehnjährigen jedoch entwischen.

Das nun zur Fahndung eingesetzte Foto wurde mit einer im Bus installierten Überwachungskamera aufgenommen. „Möglicherweise handelt es sich bei den abgebildeten Personen um Zeugen“, schreibt die Pressestelle der Polizei. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0201/8290 entgegen.