Essen

Schwerer Unfall bei Ikea in Essen: Frau rast gegen Metalltreppe und wird im Auto eingeklemmt

Bei dem schweren Unfall bei Ikea in Essen verletzte sich die Fahrerin schwer.
Bei dem schweren Unfall bei Ikea in Essen verletzte sich die Fahrerin schwer.
Foto: Rene Anhuth/ ANC-NEWS
  • Unfall bei Ikea in Essen
  • Frau durchbricht Schranke des Ikea-Parkhauses und landet vor Metalltreppe
  • Essener Feuerwehrsprecher: „Wir mussten aus ihrem Auto ein Cabrio machen“

Essen. Nach einem Autounfall beim Essener Ikea musste eine Autofahrerin am Montagmorgen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die ältere Dame (78) wollte das Ikea-Parkhauses gegen 11.20 Uhr mit ihrer Mercedes C-Klasse verlassen. Dabei verlor die 78-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Schwerer Unfall bei Ikea: Frau durchbricht Schranke und rast quer über Ikea-Gelände

Die ältere Dame durchbrach die Schranke des Ikea-Parkhauses und raste geradewegs über den Ladehof des Möbelriesen in Richtung einer etwa 200 Meter entfernten Ladezone für Lkw.

Hier wurde das Auto von einer Metalltreppe ausgebremst. Durch den heftigen Aufprall verkeilte sich der Benz unter der massiven Stahltreppe – die Fahrerin wurde in ihrem Auto eingeklemmt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Tierärztin aus Essen räumt mit alter Marotte auf und rüttelt viele Hundebesitzer wach

Mann gerät beim Staubsaugen in Panik und ruft sofort die Polizei: „Da kriechen Schlangen heraus!“

• Top-News des Tages:

Großbrand in Essen: Einsatzkräfte finden leblosen Mann in Wohnung – Lebensgefahr!

FC Schalke 04: Tochter von Rudi Assauer treibt S04-Fans mit trauriger Nachricht über ihren Vater Tränen in die Augen

-------------------------------------

Feuerwehrsprecher: „Wir mussten dazu aus dem Auto ein Cabrio machen“

Die Feuerwehr rückte mit schwerem Gerät an, um die Frau vorsichtig aus der Fahrzeugkabine befreien: „Wir mussten dazu aus dem Auto ein Cabrio machen“, berichtet ein Sprecher der Feuerwehr Essen.

Fahrerin schwer verletzt

Bei dem Unfall habe sich die Unfallfahrerin schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Während der Rettungsmaßnahmen konnte sie bereits notärztlich in dem Wrack versorgt werden. „Dabei war sie jederzeit ansprechbar“ sagte der Feuerwehrsprecher.

Anschließend wurde die schwer verletzte Frau mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen