Essen

Hund in Essen: Tierheim rührt mit tieftraurigem Facebook-Beitrag zu Tränen – „Wie unfair ist es“

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen

Essen. Dieser Hund teilt wirklich ein trauriges Schicksal. In einem emotionalen Facebook-Post nimmt das Tierheim Essen Abschied von einem seiner geliebten Vierbeiner.

Wenn ein Hund stirbt, dann ist das für fast jeden Haustierbesitzer nicht viel anders, als würde ein nahestehender Mensch aus dem Leben scheiden. Auch das Tierheim Essen trauert um einen seiner Vierbeiner – ganz öffentlich auf Facebook. Und die Worte könnten rührender nicht sein.

Hund in Essen: Tierheim trauert um verstorbenen Vierbeiner

„Darko. Opi. Liebling. Eine Seele von Hund musste uns leider verlassen. Wie unfair ist es, dass wieder ein Tier seinen letzten Gang im Tierheim antreten musste. Dreimal bist du unverschuldet zu uns ins Tierheim gekommen und hast dann leider keine Chance mehr bekommen. Alt und fast schwarz, warst du für Interessenten unsichtbar. Aber wir wollen dich verabschieden und nicht verlorenen Chancen hinterher trauern“, schreibt das Tierheim in dem Facebook-Post.

----------------

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

--------------------

+++ Hund: Mutter und Kind gehen mit Vierbeiner Gassi – dann verhindert das Tier ein schreckliches Verbrechen +++

In dem Beitrag erinnert sich das Tierheim-Team an viele gemeinsame Aktivitäten mit dem verstorbenen Hund zurück – zum Beispiel dem Spaziergehen.

Hund in Essen bekam mit dem Alter immer mehr körperliche Probleme

„Und wehe einer von uns hat in deinem Beisein einen anderen Hund gestreichelt. Das grenzte für dich an Hochverrat. Du hast jeden Tag deine Schmusestunden und Streicheleinheiten regelrecht eingefordert und uns dafür so viel Liebe und Zuneigung zurückgegeben, wie es nur möglich war.“

Doch mit steigendem Alter habe Darko immer mehr Probleme bekommen. Selbst hochdosiertes Schmerzmittel half nicht mehr, wie das Tierheim schreibt.

++ Essen: Preise für Grundnahrungsmittel steigen immer weiter – „Merken, dass den Kunden das Geld fehlt“ ++

Hund in Essen: Tierheim richtet rührende Worte an verstorbene Fellnase

„Du hinterlässt ein tiefes Loch in unseren Herzen, aber wir sind sicher, dass du von oben auf uns aufpasst“, schließt das Tierheim Essen seinen Post ab. Wirklich rührende Worte!

-----------------

Weitere Themen aus Essen:

-------------------

Welche besondere Aktion Fahrgäste der Ruhrbahn Essen nur einmal im Jahr zu sehen bekommen, das liest du hier. (cf)