Essen

Polizei-Hubschrauber kreiste über Baldeneysee in Essen – Suche nach vermisstem Mann geht weiter

Die Polizei setzte einen Hubschrauber bei der Suche nach dem Vermissten ein. (Symbolbild)
Die Polizei setzte einen Hubschrauber bei der Suche nach dem Vermissten ein. (Symbolbild)
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Essen. Seit Mittwochmorgen wird ein polnischer Bauarbeiter (42) in Essen vermisst. Der 42-Jährige war auf der Baustelle an der Kampmannbrücke tätig. Gegen 14:45 Uhr ging die Vermisstenanzeige bei der Polizei ein.

Die Polizei konnte nicht ausschließen, dass der Pole bei den Bauarbeiten von der Brücke in die Ruhr gefallen war. Deshalb setzten die Einsatzkräfte am Nachmittag unter anderem einen Hubschrauber ein, um das Gebiet im Bereich des Baldeneysees abzusuchen.

Suche an Land, zu Wasser und in der Luft

Ingesamt beteiligten sich zehn Einsatzkräfte der Polizei und ein Spürhund an der Suche. Auch die Feuerwehr war mit einem Rettungsboot und Tauchern im Einsatz, um die Spur des Vermissten aufzunehmen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Guido Reil (AfD) wendet sich nach Demo-Zwischenfall an Fans — und berichtet von einem ominösen Anruf

AfD-Politiker in Polizeigewahrsam, heftige Gewitter im Pott und eine tote Frau in Dortmund - das waren die Top-Themen am Wochenende

• Top-News des Tages:

Loveparade-Prozess: Ex-OB Adolf Sauerland beteuert Unschuld - der Richter macht sofort klar, was er davon hält

Oberhausenerin (24) fährt ins Ausland – als sie wiederkommt, wohnen andere Leute in ihrer Wohnung

-------------------------------------

Keine Spur von dem vermissten Bauarbeiter

Nach Angaben des Essener Polizeisprechers blieb die Suche bislang ohne Erfolg. Auch aus dem Hubschrauber habe man keine Spur des Vermissten ausfindig machen können.

Nachdem der Hubschrauber bereits am frühen Abend abgezogen wurde, wurde die Suche durch die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr bis zum Einbruch der Dunkelheit fortgesetzt.

Am Donnerstagmorgen geht die Suche nach dem vermissten Mann weiter. Ab etwa 10 Uhr starten Einsatzkräfte der Polizei, Wasserschutzpolizei, Feuerwehr und des DLRG, den Baldeneysee im Bereich der Kampmannbrücke und darüber hinaus abzusuchen.

Mit dem Abriss der Anfang der 50er Jahre erbauten Kampmannbrücke wurde im Sommer 2016 begonnen. Seitdem läuft der Neubau der Ruhr-Überquerung in der Nähe des Baldeneysees. (ak)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN