Essen

Henning Baum verrät brisantes „Der letzte Bulle“-Geheimnis über „Uschis Kneipe“

Henning Baum: So schwärmt der "letzte Bulle" über seine Heimat Essen

Henning Baum: Für viele wird er immer der "letzte Bulle" bleiben. Redakteurin Johanna Rüdiger hat ihn gefragt, was der Schauspieler, der gerade in "Der Staatsfeind" zu sehen ist, an seiner Heimat Essen so liebt.

Henning Baum: Für viele wird er immer der "letzte Bulle" bleiben. Redakteurin Johanna Rüdiger hat ihn gefragt, was der Schauspieler, der gerade in "Der Staatsfeind" zu sehen ist, an seiner Heimat Essen so liebt.

Beschreibung anzeigen

Essen. Es ist wohl eine der brennendsten Fragen aus der Sat.1-Erfolgsserie „Der letzte Bulle“: Wo steht eigentlich Uschis Kneipe? Der urige Laden in dem Mick Brisgau (Henning Baum) und Andreas Kringge (Maximilian Grill) allabendlich einkehren.

Im Interview verrät Baum den Ort, an dem Wirtin Uschi (Tatjana Clasing) mit Frikadelle, Pilsken und weisem Rat schon so manchen Fall mit gelöst hat.

Hier steht die Kneipe

„Die gibt's wirklich. Die ist aber nicht als Ort zu benennen. Da müssen Wirt und Gäste zusammen kommen. Und die tragen diese Kneipe in sich. Und die muss man entstehen lassen“, beschreibt der Erfolgsschauspieler den Kneipenstandort. Um auf Nachfrage zu bestätigen, dass es Uschis Kneipe in Wahrheit gar nicht gibt. Sie ist nur eine Kulisse, die im Studio extra für die Dreharbeiten aufgebaut wird.

------------------------------------

• Mehr zum Thema:

Neue Details zu Gruppenvergewaltigungen machen fassunglos: Lockte Mädchen (16) eine Freundin in die Falle der Sextäter, um selbst davonzukommen?

Vermissten-Suchaktion am Baldeneysee in Essen: Die Suche geht mit Rettungshunden weiter

• Top-News des Tages:

Tödlicher Unfall: Mann (23) läuft auf A3 und wird von mehreren Autos überrollt

BVB stellt neue Trikots vor und Fans gehen an die Decke: „Unfassbar frech!“

-------------------------------------

Du willst noch mehr über Henning Baum erfahren? Dann schau dir doch das Video an. Hier verrät Baum noch mehr über seine Heimat Essen und seinen neuen Film „Der Staatsfeind“.

Das passiert in „Der Staatsfeind“

"Der Staatsfeind": So spektakulär waren die Dreharbeiten zum Film

"Der Staatsfeind": Redakteurin Johanna Rüdiger hat mit Schauspieler Henning Baum und Franziska Weisz über ihren neuen Sat.1-Film gesprochen.
"Der Staatsfeind": So spektakulär waren die Dreharbeiten zum Film

In dem zweiteiligen Thriller, der am 8. und 15. Mai, jeweils um 20:15 Uhr auf Sat.1 ausgestrahlt wird, spielt Baum die Rolle des Robert Anger.

Der gerät nach dem Tod einer Polizistin unter Terrorverdacht. Es beginnt eine beispiellose Hetzjagd auf den „Staatsfeind“. Einzig an seiner Seite: Ehefrau Rebecca („Der letzte Bulle“-Schauspielerin Franziska Weisz) . Sie glaubt fest an seine Unschuld. Versucht ihn so zu unterstützen.

Deshalb spielt Franziska Weisz mit

Baum selbst hat sich die Schauspielerin als Co-Star gewünscht. „Als es um die Besetzung ging, habe ich sehr offen und ehrlich ausgesprochen, dass ich mir wünsche, dass Franziska zum Casting kommt“, verrät der Schauspieler und erklärt: „Wir spielen ein Ehepaar mit Szenen, in denen auch eine Nähe entsteht. In solchen Momenten ist es sehr hilfreich, wenn man sich kennt und weiß, wie man miteinander umgehen kann.“

Henning Baum ist ein Schauspieler aus Essen. Der 45-Jährige wurde durch Serien wie „Der letzte Bulle“, „Mit Herz und Handschellen“ oder „Ein Fall für zwei“ bekannt.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen