Haus droht einzustürzen - Großeinsatz für THW und Feuerwehr

Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sind zu einem einsturzgefährdeten Einfamilienhaus am Parkweg ausgerückt.
Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sind zu einem einsturzgefährdeten Einfamilienhaus am Parkweg ausgerückt.
Foto: KDF-TV
Beim Abriss einer Garage im Stadtteil Essen-Leithe haben Bauarbeiter offenbar gepfuscht. Nun droht das Haus einzustürzen.

Großeinsatz in Essen-Leithe: Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sind am Dienstagabend mit sechs Einsatzwagen und einem Kran zu einem einsturzgefährdeten Einfamilienhaus am Parkweg geeilt.

Essen.  Die Besitzer hatten um 18.15 Uhr 112 gewählt, weil plötzlich an der Hauswand innen und außen große Risse sichtbar wurden. Wie Einsatzleiter Sacha Keil von der Feuerwehr erklärte, war die mit dem sanierten Wohnhaus verbundene Garage zuvor „offenbar unfachmännisch abgerissen worden“.

Sechsstelliger Schaden, Haus unbewohnbar

Das Haus, in dem eine Familie mit Kindern lebt, sei vorerst unbewohnbar – der Schaden vermutlich sechsstellig, so Keil. Die 30 Einsatzkräfte waren den ganzen Abend über damit beschäftigt, die Hauswand abzustützen. (pw)