Handelshof: Zweites Wappen wird abmontiert

DerWesten
Über den Dächern der Stadt: Techniker Holger Thom prüft, wie gut das Wappen noch hält. Foto: Dennis Straßmeier
Über den Dächern der Stadt: Techniker Holger Thom prüft, wie gut das Wappen noch hält. Foto: Dennis Straßmeier
Foto: WAZ FotoPool

Essen.  Nach dem Absturz des stilisierten Stadtwappens vom Dach des Hotels Handelshof soll in der kommenden Woche das zweite Stadtwappen aus Sicherheitsgründen abmontiert werden. Die komplette Installation „Einkaufsstadt“ leuchtet derzeit nicht.

Nach dem Absturz des stilisierten Stadtwappens vom Dach des Hotels Handelshof vor zwei Wochen soll in der kommenden Woche das zweite, verbliebene Stadtwappen abmontiert werden. Das kündigten am Freitag Experten an, die die komplette Licht-Installation „Essen – Die Einkaufsstadt“ aus nächster Nähe begutachtet hatten. Dafür waren sie mit einem Hubwagen auf 32 Meter Höhe gefahren.

Ergebnis: Vom Schriftzug und dem rechten Wappen gehe derzeit keine „akute Gefahr“ aus, hieß es. Trotzdem soll das rechte Wappen vorsorglich vorerst abmontiert werden.

Beim Absturz des linken Wappens war niemand verletzt worden. Die Ursache für den Fehler ist weiter nicht ermittelt. Die komplette Installation leuchtet derzeit nicht – sie wurde nach dem Vorfall abgeschaltet, ebenfalls aus Sicherheitsgründen. Ob sie bei der Eröffnung der Lichtwochen am Sonntag wieder erstrahlt, war am Freitag noch offen.