Essen

Großbrand in Essen: Fabrik in Flammen – wegen des hergestellten Produkts verbreitet sich das Feuer rasend schnell

Großbrand in Essen in einer Grillanzünderfabrik.
Großbrand in Essen in einer Grillanzünderfabrik.
Foto: WTV-NEWS

Essen. In Essen hat es einen Großbrand in einer riesigen Fabrik gegeben.

Gegen 1 Uhr nachts ist der Notruf eingegangen, dass es in einer Fabrik in Essen-Bergeborbeck brennt. Als die Feuerwehr dort eingetroffen ist, stellten sie zunächst heftigen Brandgeruch fest.

Doch plötzlich breiteten sich die Flammen so rasant aus, dass die Feuerwehrleute zunächst den Rückzug antreten musste. Durch die rasende Ausbreitung des Feuers wurden die Oberlichter der Halle zerstört und die Flammen schlugen aus dem Dach der Halle.

Großbrand in Essen: Löscharbeiten an der Fabrik dauern auch am Morgen noch an

Auch am Sonntagmorgen waren die Löscharbeiten noch im vollen Gange, erklärte die Feuerwehr Essen auf Nachfrage.

Allerdings sei der Großteil des Brandes bereits in den Morgenstunden eingedämmt worden.

Das gesamte Gebäude stand in Flammen und die Brandausbreitung konnte nicht verhindert werden

Brandermittler sind laut Polizei bereits vor Ort, um nach Abschluss der Löscharbeiten die Brandursache zu ermitteln.

Trotz dieses massiven Vorgehens gegen das Feuer konnte die Brandausbreitung auf einen weiteren Teil des Objektes nicht verhindert werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Andreas Gabalier legt Mega-Show in Gelsenkirchen hin – in DIESEM Moment stockt den Fans der Atem

Meghan Markle: Taufe von Baby Archie – auf dem Taufbild erinnert ein Detail an Lady Diana

• Top-News des Tages:

Burger King macht aus seinem Whopper einen Diamanten – für ein besonderes Paar

Gelsenkirchen: Hauptbahnhof nach Drohanruf wieder frei! Keine Bombe gefunden

-------------------------------------

Auf Grund der starken Immissionen wurde das Landesumweltamt zur Einsatzstelle beordert und präventiv eine Warnung der Bevölkerung eingeleitet.

Der Vollbrand der Gebäudeteile des Betriebes hatte zur Folge, dass die Seitenteile und das gesamte Dach einstürzten.

Technisches Hilfswerk musste auch helfen, um Trümmerteile zu sichern und entfernen

Um die Löschmaßnahmen so effektiv als möglich durchzuführen, wurde das Technische Hilfswerk mit schwerem Gerät zur Einsatzstelle gerufen, die die großen Trümmerteile entfernten.

Bei dem Gebäude, das in Flammen gestanden hat, handelt es sich um eine Fabrik, die Grillanzünder und Grillkohle herstellt.

Verletzt wurde nach derzeitigem Stand niemand. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN