Essen

Essener Jugendfarm steht in Flammen – diese Tiere rettet die Feuerwehr aus der brennenden Scheune

In Altenessen hat am Nachmittag eine Scheune gebrannt.
In Altenessen hat am Nachmittag eine Scheune gebrannt.
Foto: Justin Brosch

Essen. Eine riesige Rauchwolke zog am frühen Abend über Altenessen. Dort brach auf dem Gelände der Jugendfarm an der Kuhlhoffstraße in einer Scheune ein Feuer aus.

Auch wenn das Gelände der Jugendfarm heute geschlossen war, auf dem Gelände sowie in der Scheune leben verschiedene Tiere. Ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte jedoch noch rechtzeitig Hühnervögel befreien, die sich in einer Voliere in der Scheune befanden.

Insgesamt leben 80 Tiere auf dem Hof, auch Pferde und zwei Schweine. Nach Angaben der Feuerwehr konnten alle unverletzt gerettet werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hättet ihr sie wiedererkannt?! Sängerin Shakira zeigt sich ihren Fans vor Tourstopp in London ganz intim

Milka warnt vor verschluckbaren Kleinteilen – Kinder bissen Stücke aus Milka-Oreo-Bällen

• Top-News des Tages:

Mädchen wurde so süchtig nach diesem Konsolenspiel, dass sie sich lieber einnässte als eine Klopause einzulegen

Blöde Idee! Frau (22) will ihren Freund beim Wasserskifahren mit dem Quad ziehen – und das geht völlig nach hinten los

-------------------------------------

Zudem habe es einen Verdacht gegeben, dass ein Mitarbeiter der Jugendfarm eine Rauchvergiftung davon getragen hätte. „Die bestätigte sich jedoch nicht“, teilt Feuerwehrsprecher Mike Filzen gegenüber DER WEStEN mit.

Die Feuerwehr konnte die Scheune nicht mehr retten. Am Abend ist die Feuerwehr immer noch mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt, die wohl noch bis Mitternacht andauern dürften. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN