Grashof-Schüler diskutierten über Selbstständigkeit

Bredeney..  Etwa 180 Schülerinnen und Schüler des Grashof-Gymnasiums diskutierten mit Essener Gründern über die unternehmerische Selbstständigkeit. Angestoßen hatte die Veranstaltung der Essener Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer (CDU). Was muss man können, um erfolgreich ein Unternehmen zu gründen? Wie viel Risiko, aber auch wie viele Chancen stecken darin? Ist berufliche Selbstständigkeit eine Option für mich?

Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Diskussion. Die Gründer – die 33-jährige Jessica Knipp und der 28-jährige Marvin Brockmann – erzählten von ihrer unternehmerischen Idee, ihrer Motivation und ihren Erfahrungen. „Ich wollte schon immer mein eigenes Ding machen. Die Werbebranche hat mich besonders interessiert – auch wenn mir alle davon abgeraten haben“, erzählte Marvin Brockmann, der mit 21 Jahren die Aviate-Werbeagentur gegründet hat.

Die 33-jährige Unternehmerin und Modedesignerin Jessica Knipp hat sich erst in diesem Jahr selbstständig gemacht – so könne sie kreativer sein und mehr gestalten. Doch beide Unternehmer hatten und haben auch mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Neben den beiden Unternehmern berichtete auch Business Angel Petra Hartjes von ihrer Erfahrung. Sie unterstützt junge Gründer mit Fachwissen und Startkapital – beides für viele Gründer die größten Hürden. Einig waren sich alle Teilnehmer darin, dass wirtschaftliche Grundlagen stärker auch im Schulunterricht vermittelt werden sollten.

 
 

EURE FAVORITEN