Goethes Faust als witziges Puppenspiel

Rellinghausen..  Ein Jahrmarkts-Puppenspiel war es, das Johann Wolfgang von Goethe zu seinem wohl berühmtesten Werk „Faust“ inspiriert hat. Ein Puppenspieler ist es auch jetzt, der die Faust-Dichtung am Samstag, 11. April, um 18 Uhr auf der Bühne des Wohnstifts Augustinum ins Puppentheater zurückholt. Goethes Faust gilt als einer der fesselndsten Stoffe der deutschen Literatur und schlägt seit Jahrhunderten die Menschen in seinen Bann.

Originalgetreue Sprache

Die Freiburger Puppenbühne mit Johannes Minuth hat auf der Puppentheaterbühne ein faszinierendes Spektakel um Liebe, Tod und Teufel inszeniert. Das Stück bewegt sich zwischen ergreifenden Mysterienspiel und Comedy und zeigt den Goethe-Faust als Handpuppen-Theaterspiel. Entstanden sei eine rasante Puppenshow, die das Denkmal deutscher Dichtkunst humorvoll vom Sockel stoße und mit ihrer spannenden Inszenierung in originalgetreuer Sprache unterhalte, versprechen die Veranstalter.

Der Eintritt beträgt zehn Euro. Weitere Informationen gibt es auf www.augustinum-essen.de oder unter 431-1.

EURE FAVORITEN