Essen

Giftiger Wodka im Umlauf: So kannst du dich vor gepanschtem Alkohol schützen

Dieser Wodka ist giftig.
Dieser Wodka ist giftig.
Foto: Zollfahndungsamt Essen
  • Zoll warnt vor giftigem „Diamond-Vodka“
  • Verbraucherschutz spricht von „perfekter Tarnung“
  • So kannst du dich vor gefälschtem Alkohol schützen

Essen. Vorsicht vor gepantschtem Wodka: Am Donnerstag haben Verbraucherschutzministerium und Zoll eine Warnung vor „Diamond-Vodka“ herausgegeben. DieserWodka ist aktuell im Umlauf, giftig und äußerst gefährlich. Mit diesen Tipps kannst du dich vor gefälschtem Alkohol schützen.

„Zuerst einmal sollte man natürlich niemals Alkohol auf dem Schwarzmarkt kaufen“, erklärt Frank Seidlitz vom Verbraucherschutzministerium NRW. „Auch wenn die Ware, wie im aktuellen Fall, perfekt getarnt ist und wie ein Orginalprodukt aussieht, sollte man sich nicht täuschen lassen.“

Nach Hersteller suchen oder QR-Code scannen

Falls du beispielsweise auf einer Party bist und einen Wodka siehst, der dir unbekannt oder sogar verdächtig vorkommt, gibt es aber noch weitere Möglichkeiten die Echtheit zu prüfen. „Im Zweifelsfall sollte man den Hersteller googlen. Wenn es sich um gefälschte Ware handelt, wird man normalerweise kein Ergebnis erhalten“, so Streitlitz.

Eine zusätzliche Möglichkeit, deine Ware auf Echtheit zu prüfen, ist, den QR-Code des Produkts zu prüfen. „Dafür muss man zwar eine App herunterladen, kann dann aber sehr schnell Informationen über das Produkt erhalten.“

Wer den Wodka gekauft hat, soll sich beim Zoll melden

Die Ermittlungen zum aktuellen Fall dauern übrigens noch. „Wir wissen aktuell noch nicht, wo der Wodka herkam“, erklärt Ruth Haliti vom Zollfahndungsamt Essen. „Falls jemand diesen Wodka gekauft haben sollte, bitten wir darum, sich bei uns zu melden.“

Das Zollfahndungsamt Essen kannst du unter der Nummer 0201 279630 erreichen.

(fr)

Mehr aus der Region:

Dortmunderin (34) will Mädchen helfen - und wird deshalb von einem 14-Jährigen brutal zusammengeschlagen

Karnevals-Schock: 17-Jähriger stürzt in Düsseldorf 5 Meter in die Tiefe - schwer verletzt

Sturmtief „Thomas“ wütet an Altweiber über NRW - so wird das Wetter an Rosenmontag

 
 

EURE FAVORITEN