Essen

Schwere Gewitter und Regen im Ruhrgebiet: Vater- und Muttertag fallen wohl ins Wasser

Der Wetterumschwung soll in der Nacht zu Donnerstag kommen. Dann sind Gewitter möglich. (Symbolbild)
Der Wetterumschwung soll in der Nacht zu Donnerstag kommen. Dann sind Gewitter möglich. (Symbolbild)
Foto: CHROMORANGE / Ernst Weingartner / imago/CHROMORANGE

Essen. Gerade brennt die Sonne nur so vom Himmel. Die Freibäder haben geöffnet. Eiswürfel im Getränk dürfen nicht fehlen. Da hat sich bei dir doch sicher auch schon das Hochsommer-Gefühl eingeschlichen. Und dann steht auch noch ein langes Wochenende bevor. Yippie! Oder doch nicht? Wie wird das Wetter am Vater- und Muttertag?

Einen Grund zur Freude können wir dir wettertechnisch leider nicht bieten. Die Temperaturen fallen rapide herab. Oder wie ein Meteorloge des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auf Nachfrage von DER WESTEN lachend relativierte: „Das Wetter wird der Jahreszeit entsprechend.“

Feuchtere und kühlere Luft zieht ins Revier

Der Wind werde wohl in der Nacht zu Donnerstag drehen. Brachte er bislang trockene warme Luft aus östlicher Richtung, wird er eine halbe Drehung vollführen und ab Donnerstag von Westen her feuchtere und deutlich kühlere Luft mit sich bringen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Was ist bloß in sie gefahren?! Frau (19) beißt Bruder (21) fast das Ohr ab – und geht dann auch noch auf Polizisten los

Aldi Süd führt Neuerung ein – mit Folgen für die Mitarbeiter

• Top-News des Tages:

Wasserleiche im Baldeneysee in Essen entdeckt – Handelt es sich um den vermissten Bauarbeiter?

Zwölf ganze Schafe am Spieß – Polizei beendet Grillparty mit 150 Menschen in Berliner Park

-------------------------------------

Und dann kann es örtlich auch mal so richtig knallen. Gewitter sind im Anmarsch. Am Mittwoch wird es noch mal so herrlich schön wie in den vergangenen Tagen – eine Wolke kann hin und wieder zwar auch mal die Sonne verdecken, aber es bleibt angenehm. In der Nacht zu Donnerstag können aber Gewitter drohen.

Süden des Ruhrgebiets eher von Gewitter betroffen als der Norden

Diese würden dann aus südlicher Richtung das Ruhrgebiet erreichen. Tendenziell sei dann der Süden Essens und der südlichere Raum wie Düsseldorf oder Wuppertal eher betroffen. In nördlicheren Bereichen wie Recklinghausen, Dorsten oder Herten ist die Gefahr nicht so groß.

Wohl aber kann das Gewitter das Revier am Donnerstag flächendeckend hin und wieder treffen. „Dann müsse man mit kräftigerem schauerartigen Regen rechnen“, so der Wetter-Experte. Und der Platzregen könne dann auch Blitz und Donner im Gepäck haben.

Die Aussicht auf das lange Wochenende

„Der Vatertag ist also getrübt. Hier sind etwa 16 bis 18 Grad drin. Noch ungünstiger sieht sogar bislang der Sonntag aus. Der wird wohl ganz verregnet“, sagt der Meteorologe.

Temperaturen um die 20 Grad

Vatertag und Muttertag werden also nur so semi-gut. Aber die restlichen Tage des langen Wochenendes werden vergleichsweise schön. Der Freitag wartet mit 20 bis 22 Grad ab und die Sonne lässt sich auch blicken.

Samstag könnte es sogar noch zwei Grad wärmer werden, dann ist aber auch ab und an mit Schauer zu rechnen. (jk)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen