Essen

Gewalttätiger Intensivtäter (22) onaniert im RE 2 vor einer jungen Frau - Festnahme am Essener Hauptbahnhof

Der Dorstener (23) ist polizeibekannt.
Der Dorstener (23) ist polizeibekannt.
Foto: imago stock&people

Essen. Er wirkte rastlos, wechselte immer wieder den Sitzplatz - deshalb hielt eine 23-Jährige einen jungen Mann im RE 2 zwischen Mülheim nach Essen zunächst für einen Taschendieb.

Doch dann baute sich der 22-Jährige vor ihr auf, ließ die Hose runter und onanierte. Angewidert ging die Dorstenerin weg und alarmierte das Zugpersonal.

Polizeibekannter Intensivtäter

Am späten Montagabend klickten dann am Essener Hauptbahnhof die Handschellen. Der 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Es stellte sich heraus: Der 22-Jährige war betrunken (1,88 Promille).

Außerdem ist der Dorstener ein polizeibekannter Intensivtäter. Gegen ihn wurde in mindestens acht Fällen unter anderen wegen Gewalt- und Eigentumsdelikte ermittelt.

Er saß auch schon zwei Mal im Knast. Die Bundespolizei spricht von einem „dicken Strafregister“. Beleidigungen auf sexueller Basis gehörten bisher allerdings nicht dazu.

Mehr aus Essen:

Duisburg oder Essen: Wer hat die wildesten Jecken im Ruhrgebiet? Du entscheidest!

Rosenmontags-Umzug in Essen: Straßenkarneval erreicht seinen Höhepunkt - wir zeigen dir, wie schön es war

Essener Kassiererin will vor Feierabend nur noch kurz das Geld in den Tresor schließen – plötzlich hat sie eine Pistole im Gesicht

(mto)

 
 

EURE FAVORITEN