Essen

Das steckt hinter dem gelben Staub, der momentan dein Auto überzieht

Kannst du auf deinem Auto momentan auch so schöne Bilder in die Staubschicht malen?
Kannst du auf deinem Auto momentan auch so schöne Bilder in die Staubschicht malen?
Foto: imago

Essen. Autowaschen macht im Moment sehr wenig Sinn. Kaum blitzblank poliert ziert die Lackschicht sobald auch schon wieder eine gelbe Schicht. Auch bei Lüften wird der gelbe Staub in die Wohnung hineingeweht. Doch was ist das genau? Sahara-Sand, der aus der nordafrikanischen Wüste kommt? Pollen, vor denen sich Allergiker in Acht nehmen sollten?

Da kann eine Medizin-Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes schon Entwarnung geben. Natürlich könne auch Sahara-Sand in unsere Regionen herüber wehen. Doch zurzeit legt sich der Blütenstaub von Nadelbäumen auf Autos, Fenster und Möbel. Da herrsche gerade Hochsaison. Besonders blühende Fichten und Kiefern seien dafür verantwortlich.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Anklage erhoben! Nach brutalen Gruppenvergewaltigungen im Ruhrgebiet ermittelt Staatsanwaltschaft Essen trotzdem weiter

Maischberger: Der peinliche Auftritt von Rapper Bushido

• Top-News des Tages:

Polizei-Hubschrauber kreiste über Baldeneysee in Essen – Suche nach vermisstem Mann geht weiter

Duisburg: Kleiner Junge fährt Renault in die Seite - als der Fahrer seine Eltern suchen will, wird es richtig kurios

-------------------------------------

Das aktuelle Wetter begünstigt die Ausbreitung der Pollen

Das ist zu dieser Jahreszeit übrigens nichts Ungewöhnliches. Die Fichte blühe jetzt im April/Mai/Juni, so die Medizin-Meteorologin. Es könne aber sein, dass du es jetzt verstärkt wahrnimmst, da das Wetter die Ausbreitung momentan begünstigt. Das ist bei Sonnenschein mit warmen Temperaturen sowie Wind besonders der Fall. Dieser trägt die Pollen dann immer weiter.

Nadelbäume haben gerade ein Mastjahr

Es könne sich auch um ein sogenanntes Mastjahr handeln. Das schreibt die Rheinische Post. Demnach blühten die Nadelbäume alle vier bis sieben Jahre besonders intensiv. In der Zwischenzeit konzentrierten sich die Pflanzen dann hauptsächlich auf das Wachstum statt die Blüte.

Allergiker reagieren nicht stark auf Pollen von Nadelbäumen

Diese Pollen sind laut Stiftung Deutscher Polleninformationsdienstes aber unbedeutend für Allergiker. „Sehr selten führen sie zu allergischen Symptomen. Einzig und allein die Zahl und Größe könne ausschlaggebend sein, wenn sie Irritationen auf Augen oder Nasenschleimhaut auslösen. Auf Birkenpollen oder Gräser reagieren die meisten Menschen allergisch.

Wenn du dich jetzt fragst, ob der Pollenstaub deinem Auto schadet, kannst du auch beruhigt sein. Er sei laut Rheinischer Post nicht so gefährlich wie beispielsweise Harz oder Vogelkot. Ist die Staubschicht aber besonders dick und strahlt dann auch noch die Sonne unermüdlich drauf, können die Pollen den Lack angreifen.

Deshalb rat der Tüv Süd: Regelmäßig das Auto waschen! Dazu kannst du auch einfach einen Schlauch nehmen und das Auto eben schnell mit Wasser abbrausen. Das ist gerade auf der Windschutzscheibe wichtig, damit du immer optimale Sicht hast. (jk)