Essen

Gasleck in Essen legte Straßenbahn-Verkehr lahm: Straße komplett gesperrt – das war der Grund

Foto: dpa

Essen. Ein Gasleck legte am frühen Morgen den Verkehr in Essen-Altendorf lahm. Das hatte auch Auswirkungen auf die Ruhrbahn.

Die Kreuzung Altendorfer Straße / Haedenkampstraße musste komplett gesperrt werden. Die Polizei und Feuerwehr Essen waren vor Ort und sicherten den Bereich ab.

Gasleck in Essen: Baggerfahrer hatte eine Gasleitung erwischt und zerrissen

Bei Tiefbauarbeiten hatte ein Baggerfahrer am Morgen eine Gasleitung erwischt und zerrissen, teilte die Feuerwehr mit. „Gas stömte aus, der Geruch war deutlich wahrzunehmen“, so Feuerwehrsprecher Mike Filzen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gasleck in Essen legt Straßenbahn-Verkehr lahm: Straße komplett gesperrt

CDU: Nachwuchspolitiker schockt erneut - indem er dieses Wort sagt

• Top-News des Tages:

Mann gönnt sich sieben Jahre Feierabendbier – warum er das Pfand nicht wegbringt, macht betroffen

TV-Moderator weiß nicht, dass er schon auf Sendung ist - und macht DAS

-------------------------------------

Die Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen aus, der Entstörtrupp der Stadtwerke wurde standardmäßig mitalarmiert. Nach wenigen Minuten war klar, dass es sich lediglich um eine Hausanschlussleitung handelte, die von den Mitarbeitern der Stadtwerke mittels Schieber sofort geschlossen werden konnte.

Mitarbeiter der Stadtwerke konnten die Leitung wieder schließen

Die Einsatzkräfte kontrollierten mit Messgeräten auch umliegende Gebäude auf eventuell ausgetretenes Gas. Doch das war nicht der Fall.

Keine Person wurde verletzt

Die Sperrung betraf unter anderem auch die Straßenbahnen 101, 103, 105 und 106 und führte zu Verspätungen. Nach rund 30 Minuten rückte das letzte Feuerwehrfahrzeug ab. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. (js)

 
 

EURE FAVORITEN