Fritteuse in Flammen: Kita in Essen-Stadtwald evakuiert

Eine brennende Fritteuse in einem Döner-Imbiss sorgte am Montag für einen Großeinsatz der Feuerwehr.
Eine brennende Fritteuse in einem Döner-Imbiss sorgte am Montag für einen Großeinsatz der Feuerwehr.
Foto: KDF-TV & Picture 2016
Ein Feuer in einem Döner-Imbiss an der Frankenstraße hinterließ einen hohen Sachschaden. Die komplette Küche wurde zerstört. Verletzte gab es keine.

Essen. Der Brand einer Fritteuse in einem Döner-Imbiss an der Frankenstraße hat am Montagmorgen einen massiven Sachschaden hinterlassen. Die komplette Küche wurde zerstört. Verletzt wurde niemand. Kinder einer Tagesstätte über dem Restaurant konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Durch die große Hitze fingen Teile der Fassade ebenfalls Feuer

Wie die Feuerwehr berichtete, stand die Fritteuse beim Eintreffen der Kräfte in hellen Flammen. Das Feuer griff bereits auf eine Dunstabzugshaube über und entwickelte über die Lüftungskanäle so hohe Temperaturen, dass Teile der Fassade ebenfalls in Brand gerieten. Die Wehr bekämpfte das Feuer mit vier Trupps unter Pressluftatmern und zwei C-Rohren. Die Frankenstraße musste für die Dauer des Einsatzes teilweise gesperrt werden. (j.m.)

 
 

EURE FAVORITEN