Folgen des Loveparade-Unglücks

Das Sicherheitskonzept hat die Stadt im Jahr 2012 nach dem Duisburger Loveparade-Unglück beschlossen. In den vergangenen drei Jahren sorgte u.a. die hohe Fluktuation dafür, dass der Einlass-Stopp nur kurzzeitig notwendig wurde.


Insgesamt kamen diesmal. rund 25.700 Besucher.

EURE FAVORITEN