Firmenlauf: Spezielle Vor-Kurse für Diabetiker

Foto: WAZ FotoPool

Wenn am 11. Juni zum vierten Essener Firmenlauf 8000 Teilnehmer an den Start gehen, werden darunter auch einige Diabetiker sein, die sich schon jetzt gezielt auf das Laufereignis vorbereiten. Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen Lauftrainern und Diabetologen in einem Programm, das die Sporthochschule Köln aufgelegt hat und das von vielen Krankenkassen unterstützt wird.

„Die positive Wirkung von Bewegung auf Patienten mit Diabetes ist messbar“, sagt der Essener Diabetologe Dr. Peter Berndt. „Manche Patienten können Tabletten und Insulin reduzieren. Andere brauchen gar keine Medikamente mehr, wenn sich die körperliche Fitness und damit der Stoffwechsel verbessert“, sagt Berndt. Damit sich keiner der Teilnehmer zu viel zumutet, wird die Gruppe von Trainern betreut.

„Wir werden ganz moderat mit dem Training beginnen. Je nach Leistungsstand der Teilnehmer kann das bedeuten, dass wir zu Beginn nur gehen und erst mit der Zeit gelaufen wird“, sagt Lauftrainer Roman Schulte-Zurhausen. Wer an dem Programm teilnehmen möchte, muss zuvor jedoch ein EKG beim Arzt machen und sich auf Sporttauglichkeit untersuchen lassen.

„Da das bei Diabetes-Patienten vor Beginn des Trainings medizinisch notwendig ist, zahlt die Krankenkasse diese Untersuchung.“ Verbindlich angemeldet sind bereits fünf Patienten für die Teilnahme. Der Älteste von ihnen ist 73 und möchte „gesünder werden und runter vom Gewicht“. Eine andere Dame gibt an, dass sie nach einer Borreliose vor einigen Jahren gar nicht mehr in der Lage war, zu gehen. „Nun bin ich wieder auf den Beinen und es wird immer besser.“

Noch einmal ans Laufen zu kommen, sei ihr Ziel. Dass die Gruppe medizinisch und sportlich betreut werde, gebe ihr Sicherheit, sich nicht zu übernehmen. Wer jedoch aufgrund seiner Diabetes unter einer Nervenstörung leidet, „und damit kein Schmerzempfinden an den Füßen hat“, sagt Peter Berndt, kann bei der Laufgruppe nicht mitmachen. Zu groß ist die Gefahr, sich Blasen und Wunden an den Füßen zuzuziehen, die aufgrund der Diabetes nur schlecht wieder verheilen.

Diabetiker, die an dem Programm teilnehmen möchten, können sich bei Laufsport Bunert, dem Initiator des Essener Firmenlaufs, informieren. Die Teilnahme am Laufkurs kostet 159 Euro; Krankenkassen übernehmen im Schnitt rund 80 Prozent.

 
 

EURE FAVORITEN