Fachmarktzentrum in Essen-Altendorf zum Großteil vermietet

Janet Lindgens
Das neue Einkaufszentrum an der Haedenkampstraße zieht neue Mieter an.
Das neue Einkaufszentrum an der Haedenkampstraße zieht neue Mieter an.
Foto: WAZ FotoPool
Jetzt stehen weitere Mieter für das Einkaufscenter an der Haedenkampstraße fest: Es ziehen neben einem Real und einem Gartenmarkt Textilketten, ein Schuh- und Drogeriemarkt ein. Am Donnerstag war Richtfest. Einen Eröffnungstermin steht zurzeit noch nicht fest - voraussichtlich im Herbst.

Essen. Das neue Fachmarktzentrum an der Haedenkampstraße in Altendorf ist rund ein halbes Jahr vor der geplanten Eröffnung zu 80 Prozent vermietet. Das gab am Donnerstag der Investor, die Metro Properties, anlässlich des Richtfestes bekannt.

Den Angaben zufolge haben neben dem bereits bekannten Real-Markt und dem Gartencenter Seibert Filialisten Interesse bekundet: So werden die Textilketten Ernstings Family, Jeans Fritz, und Takko dort Läden eröffnen. Zudem ziehen der Schuhhändler Deichmann und der Drogeriemarkt dm ein. Hinzu kommen 17 Shops und Gastronomie.

Metro investiert 60 Millionen

Metro Properties, das Immobilienunternehmen der Metro-Gruppe, investiert am Standort rund 60 Millionen Euro. Es sei damit eine der größten Investitionen, die die Metro-Tochter in den letzten Jahren in Deutschland gestemmt hat, hieß es.

Mit dem neuen Standort erhofft sich Metro vor allem mehr Zugkraft für seinen Real-Markt. Der bisherige Standort ganz in der Nähe an der Husmannshofstraße wird aufgegeben. Der Markt gilt schon länger als nicht mehr zukunftsfähig. Das Gebäude ist zu verschachtelt, zu unübersichtlich. „Der Markt ist aus einer anderen Zeit. Dort hätten sich auch keine Investitionen mehr gelohnt“, sagte Real-Sprecher Markus Jablonski.

Zwei Real-Neueröffnungen

Der neue Markt in Essen wird einer von zwei Real-Neueröffnungen in ganz Deutschland dieses Jahr sein. „Es wird ein Markt der Zukunft“, kündigte der Real-Sprecher an. Die Supermarkt-Kette will dort auf 9500 Quadratmetern Verkaufsfläche vor allem auf die Themen Frische und regionale Produkte setzen. Das sei ein Trend, auch um sich noch stärker von den Discountern abzusetzen, die immer mehr vom Supermarkt-Konzept kopieren.

Die rund 200 Mitarbeiter von der Husmannshofstraße wird Real im neuen Markt einsetzen, unterm Strich sollen es bis zu 230 sein, die künftig an der Haedenkampstraße arbeiten werden.

Noch kein Eröffnungstermin

Auch wenn Oberbürgermeister Reinhard Paß gestern davon sprach, dass das Fachmarktzentrum dem Stadtteil Altendorf einen Impuls geben wird, waren gerade die Einzelhändler dort in Sorge, ob das insgesamt 30.000 Quadratmeter große Einkaufscenter zu viel Kaufkraft abziehe. Die Vermarkter rechnen mit mehr als 250.000 potenziellen Kunden in einem Einzugsgebiet von rund 50 Kilometern.

Einen Eröffnungstermin für das Fachmarktzentrum gibt es noch nicht. Metro spricht von Oktober oder November. An die Mieter soll das Gebäude, das sich durch eine geschwungene, außergewöhnliche Architektur auszeichnet, im Spätsommer übergeben werden.