Essen

Essener melden verwirrten Mann mit Axt in Holsterhausen – Polizeieinsatz

Die Rettungskräfte nahmen den vermutlich verwirrten Mann mit.
Die Rettungskräfte nahmen den vermutlich verwirrten Mann mit.
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Essen. Große Aufregung am frühen Dienstagnachmittag in Essen-Holsterhausen: Anwohner haben die Polizei gerufen, weil dort ein vermutlich verwirrter Mann mit einer Axt bewaffnet durch die Graefestraße gelaufen sein soll.

• Mehr Themen:

Delia (15) aus Bonn geht mit Nackenschmerzen in die Klinik – Nach der OP ist sie querschnittsgelähmt

Schlimmer Lkw-Crash auf der A44 Richtung Dortmund: Autobahn gesperrt - Kilometerlange Staus dank Gaffern

• Top-News des Tages:

Vater von Todesfahrer: „Er muss Höllenqualen gehabt haben“

Dortmund: Männergruppe verfolgt Frau (19) in der Nacht - dann wird es sehr gefährlich

-------------------------------------

Polizei und Rettungsdienst eilten zur Graefestraße. Doch der Einsatz verlief unproblematisch. Der Mann war unbewaffnet. Die Polizei konnte auf Nachfrage von DER WESTEN keine Waffen bei dem Mann entdecken.

Mit zwei Einsatzwagen war die Beamten vor Ort. Verstärkung musste nicht mehr angefordert werden. Der Rettungswagen nahm den Mann mit. Er wurde zwangseingewiesen.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEaefe

 
 

EURE FAVORITEN