Essen

Essener Lichtwochen: Tolle alte Bilder! So wunderschön sah das Spektakel in den 60ern aus

Foto: Essen historisch

Essen. Seit dem 4. November erleuchtet Essen wieder, das heißt: Die Lichtwochen finden wieder in der Ruhrstadt statt.

In der heutigen Tradition gibt es die Veranstaltung bereits seit 1950. Der Vorreiter begeisterte aber schon um einiges früher: 1928 wurden in der Innenstadt während Weihnachtszeit bereits Girlanden und Lichter aufgehängt.

2018 gibt es jetzt eine Neuerung, denn erstmals gibt es kein festgelegtes Motto. Zuvor waren jährlich verschiedene Länder in Essen zu Gast.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gruppenvergewaltigungen im Ruhrgebiet: Dean Martin L. kündigt brisante Aussage an

„Bares für Rares“ im ZDF: Freundinnen wollen alte Spielzeugeisenbahn verkaufen und erleben gleich zwei Überraschungen

• Top-News des Tages:

Dschungelcamp 2019 bei RTL: Drei neue Promis? Diese Kandidatin verspricht richtig Zoff

-------------------------------------

Essener Lichtwochen: Light Festival als Auftakt

Den Auftakt zu den Essener Lichtwochen bildete das Essen Light Festival. Rund 300.000 Besucher kamen in den vergangenen zehn Tagen in die Essener Innenstadt, um sich die 18 beeindruckenden Lichtinstallationen verschiedener Künstler anzusehen.

Die Essener Lichtwochen gehen noch bis zum 6. Januar 2019.

Wie schön sie auch in den 1950er und 60er Jahren schon waren, kannst du im Video sehen. Weitere Bilder vom historischen Essen findest du auf www.esse-historisch.de von Burkhard Effertz. (cs)