Essener Gastronom Leo Imhoff mit 91 Jahren gestorben

Essen..  Leo Imhoff, viele Jahrzehnte einer der bekanntesten Gastronom in Essen, ist tot. Er starb im Alter von 91 Jahren am vergangenen Sonntag. Leo Imhoff war seit 1975 bis zum Umbau zur Philharmonie Pächter der Saalbau-Gastronomie.

Zu den Höhepunkten seines Wirkens zählt die Bewirtung des Essener EU-Gipfels 1994, immer wieder war er auch für die Krupp-Stiftung tätig, wenn auf Villa Hügel ein festliches Bankett oder ein Essen im kleinen Kreis auszurichten war. Er genoss hohes Ansehen bei Berthold Beitz, der ihm auch bei privaten Anlässen vertraute. Der gelernte Konditor hatte das Parkhaus Hügel aufgebaut – hier aß 1987 Papst Johannes Paul II.

Sohn Hans-Hubert Imhoff führt den Familienbetrieb nun in dritter Generation, besitzt und betreibt das Parkhaus Hügel und betreut gastronomisch den Erich-Brost-Pavillon auf Zollverein.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen