Essen

Essen: Wohnung brennt in der Nacht lichterloh – Bewohner sieht nur einen Ausweg

Essen: Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Südviertel!
Essen: Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Südviertel!
Foto: WTVnews

Essen. Dramatische Szenen bei einem Wohnungsbrand in Essen!

In der Nacht auf Donnerstag (1.12 Uhr) brannte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Max-Fiedler-Straße im Südviertel (Essen). Der Bewohner, ein älterer Mann, sah nur noch einen Ausweg, um sich vor den Flammen zu retten.

Essen: Wohnungsbrand im Südviertel! Bewohner springt aus Fenster

Der Mann sprang aus dem Fenster seiner Wohnung im zweiten Stock in Essen und verletzte sich dabei, wie ein Feuerwehrsprecher gegenüber DER WESTEN mitteilte. Die Verletzungen waren jedoch nicht schwer, da der Sturz durch ein Gebüsch gebremst wurde.

---------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • viertgrößte Stadt in NRW
  • 582.760 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • hat neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, wurde der Bewohner auf dem Gehweg vor dem Gebäude von Nachbarn und Polizei betreut. Später brachte ihn ein Notarzt ins Krankenhaus. Der Verletzte war die ganze Zeit noch ansprechbar.

Essen: Feuer brach im Wohnzimmer aus

Das Feuer war im Wohnzimmer ausgebrochen. Laut Feuerwehr leben insgesamt 14 Parteien in dem betroffenen Mehrfamilienhaus. Von weiteren Verletzten war jedoch nicht die Rede.

----------------------------------

Mehr News aus Essen:

Essen: BMW kracht in Geländer über A40 – Mädchen (6) wird verletzt

Essen: „Wir beobachten mit Sorge die zunehmende Gewalt“ – Das haben Grüne und CDU jetzt in Altenessen vor

Essen: Doc Caro verurteilt Kampagne #allesdichtmachen – „eine Schmerzgrenze überschritten“

----------------------------------

Die Fensterscheiben waren durch die extreme Hitze bereits geborsten, als die Feuerwehr eintraf. Insgesamt vier Trupps wurden in die brennende Wohnung in Essen geschickt und konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bekommen.

Die Brandursache ist noch unklar. Die betroffene Wohnung ist nach dem Brand unbewohnbar. (at)