Essen wieder im Finale der Wahl zur Grünen Hauptstadt

Thorsten Schabelon
Essen steht im Finale des Wettbewerbs "Grüne Hauptstadt".
Essen steht im Finale des Wettbewerbs "Grüne Hauptstadt".
Foto: Kerstin Kokoska / FUNKE Foto Services
Neben Essen wurden ‘s-Hertogenbosch (Niederlande), Nijmegen (Niederlande) und Umeå (Schweden) für das Finale zum Titel „Grüne Hauptstadt“ am 17./18. Juni nominiert.

Essen. Auf dem Weg zum Titel „Grüne Hauptstadt“ hat Essen die nächste Hürde überwunden. Die Stadt gehört seit heute zu den vier Finalisten für den Titel 2017.

Neben Essen wurden ‘s-Hertogenbosch (Niederlande), Nijmegen (Niederlande) und Umeå (Schweden) für das Finale nominiert. Insgesamt hatten sich zwölf Städte beworben. Bristol (England) ist 2015 Titelträger und wird am 17. Juni die vier Finalisten begrüßen. Dort können sich ‘s-Hertogenbosch, Nijmegen, Umeå und Essen dann präsentieren.

Am 18. Juni wird dann der Titelträger „Grüne Hauptstadt 2017“ bekanntgegeben. Essen hatte sich vergangenes Jahr um den Titel für 2016 beworben und war ins Finale gekommen, konnte aber in Kopenhagen nicht gewinnen. Sieger wurde Ljubljana.