Essen

Passanten finden Schuhe auf Brücke – Polizei hat schlimmen Verdacht und handelt sofort

Ein verwahrlostes Paar pinke Sneaker sorgte für eine Suchaktion der Polizei und der Feuerwehr in Essen-Werden.
Ein verwahrlostes Paar pinke Sneaker sorgte für eine Suchaktion der Polizei und der Feuerwehr in Essen-Werden.
Foto: Günter Müller/ ANC-NEWS

Essen. Ein Paar Nike-Sneaker sorgte am Donnerstagmorgen für eine gemeinsame Suchaktion der Polizei und der Feuerwehr Essen. Ein herrenloses Paar pinker Sneaker wurde auf der Gustav-Heinemann-Brücke in Essen-Werden von den Passanten entdeckt.

Die Schuhe standen unmittelbar vor dem Gelände der Brücke. Die besorgten Bürger alarmierten die Polizei.

Polizei und Feuerwehr starteten gemeinsame Suchaktion in Essen-Werden

Diese ging von einem möglichen Selbstmordversuch aus und startete eine Suchaktion zusammen mit der Feuerwehr.

Im Laufe der Suchaktion stellte sich aber heraus, dass die Schuhe ursprünglich auf der Fahrbahn lagen. Ein Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe Essen entdeckte die Schuhe und stellte sie auf der Brücke ab, wie Polizei gegenüber unserer Redaktion bestätigte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Neuer Feiertag offiziell verabschiedet – wem Millionen Deutsche jetzt danken können

Bochum: Dieser Mega-Star kommt zum Zeltfestival Ruhr

• Top-News des Tages:

Seuchen-Alarm! Teile NRWs wegen Rinderkrankheit zum Sperrgebiet erklärt

Brutaler Mord an Frau (27) in Essener Kiosk: Deshalb ist der Täter noch immer auf freiem Fuß

-------------------------------------

Die Schuhe gehörten womöglich einem unachtsamen Kind

Vermutlich verlor ein Kind auf dem Weg zur Schule die Sneaker.

Der Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe Essen stellte die Schuhe auf die Brücke, damit diese eventuell vom Besitzer wiedergefunden werden können. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN