Essen

Essen: Wahrzeichen in der Stadt leuchten lila – das steckt dahinter

Essen: Der Doppelbock der Zeche Zollverein strahlt am Dienstag in besonderem Licht. (Symbolbild)
Essen: Der Doppelbock der Zeche Zollverein strahlt am Dienstag in besonderem Licht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Rupert Oberhäuser

Essen. Am 17. November erstrahlen jedes Jahr die Wahrzeichen in Essen in knalligem Lila. Auch dieses Jahr ist es wieder so weit.

Die Aktion in Essen will damit auf ein ganz besonderes Anliegen aufmerksam machen.

Das steckt hinter der Aktion in Essen

Am Dienstag (17. November) ist nämlich der Welt-Frühchen-Tag. Damit soll auf all jene Kinder aufmerksam gemacht werden, die vor der 37. Schwangerschaftswoche das Licht der Welt erblicken. Viel zu früh also, um komplett selbstständig zu überleben. Für die Familien ein emotionales Chaos, wenn das eigene Baby die ersten Wochen seines Lebens auf der Intensivstation verbringen muss.

Dank der modernen Intensivmedizin überleben glücklicherweise die meisten Frühchen.

Dennoch geraten Familien durch Frühgeburten emotional oft an ihre Grenzen. Der alljährliche Aktionstag soll für diese Themen sensibilisieren.

------------------------------------

• Mehr Themen:

A3: Betonplatte fällt auf Wagen und tötet Frau – Staatsanwaltschaft eröffnet Verfahren

Corona in NRW: Kommt jetzt das Böller-Verbot an Silvester? ++ In zwei Ruhrpott-Städte besonders kritische Zahlen

NRW: Frau ist im 8. Monat schwanger – sie bekommt eine schockierende Nachricht

Essen: Mirons (14) Tod versetzte ganzen Stadtteil in Trauer – bislang unbekanntes Detail rückt in Fokus

-------------------------------------

Um auf den Aktionstag hinzuweisen, werden am 17. November verschiedene Wahrzeichen in Essen mit lilafarbenem Licht angestrahlt.

Dazu gehören unter anderem das Riesenrad in der Innenstadt, die Grughalle, die E.ON-Verwaltung am Brüsseler Platz, die Bahnunterführung am Hauptbahnhof und natürlich auch das Funke Hauptquartier am Berliner Platz. Zum ersten Mal dabei ist auch der Doppelbock auf dem UNESCO Welterbe Zeche Zollverein.

-----------

Das ist der Welt-Frühchen-Tag:

  • Findet jedes Jahr am 17. November statt
  • Aktionen sollen auf Probleme und Risiken von Frühgeburten hinweisen
  • Die Farbe des Aktionstags ist Lila
  • Allein in Essen kommen jedes Jahr etwa 600 Frühchen zur Welt

--------------

Das sagt die Fachfrau

Die Direktorin der Klinik für Kinderheilkunde an der Uniklinik Essen, Prof. Dr. Ursula Felderhoff-Müser ist von der Aktion begeistert. „Wir freuen uns sehr, dass uns so viele Partner an diesem Tag mit der besonderen Aktion unterstützen und so ein unübersehbares Zeichen weit über die Metropolregion Ruhr hinaus setzen.“

Am Dienstagabend lohnt sich ein ausgedehnter Abendspaziergang also besonders. (cm)

 
 

EURE FAVORITEN