Essen

Hochzeitskonvoi in Essen: Plötzlich rast ein Audi-Fahrer in den Gegenverkehr – Verfolgungsjagd mit der Polizei

Essen. Schon wieder machte ein mutmaßlicher Hochzeitskonvoi in Essen auf sich aufmerksam. Bei der Aktion gefährdete der Autofahrer (27) andere Verkehrsteilnehmer, weil er einfach in den Gegenverkehr rauschte.

Die Polizei nahm am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr mehrere geschmückte Fahrzeuge einer Hochzeitsgesellschaft auf der Altendorfer Straße an der Ecke Schölerpad wahr. Die Autos ließen zudem die Motoren laut aufheulen.

Hochzeitkonvoi in Essen: Audifahrer rast in den Gegenverkehr

Dann scherte ein weißer Audi S5 Coupe nach links aus und fuhr in den Gegenverkehr. Dort beschleunigte der 27-Jährige das Fahrzeug massiv, schildert die Polizei.

Sofort reagierten die Beamten, schalteten das Martinshorn und Blaulicht an und verfolgten den Geisterfahrer. Sie lieferten sich eine Verfolgungsjagd über die Hirtsieferstraße und die Wüstenhoferstraße an der Ecke zur Altendorfer Straße

„Dadurch bestand eine erhebliche Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer, da der Kurvenbereich nicht von dem Fahrer eingesehen werden konnte“, teilt die Polizei mit.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hochzeitskonvois in NRW: Polizei mit klarer Ansage: „Kann zu Verletzten oder gar Toten führen!“

Hochzeitsfeiern eskalieren immer öfter: Türkei-Experte – „Das ist auch mit Kultur nicht zu rechtfertigen“

• Top-News des Tages:

Ursula von der Leyen: Dieses Detail in ihrer Rede löst Buhrufe im EU-Parlament aus

Lkw-Fahrer sorgt mit DIESEM entsetzlichen Schriftzug für Wut im Netz – das hat jetzt Konsequenzen

-------------------------------------

Deshalb musste ein entgegenkommender Smart eine Vollbremsung einlegen. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer mit seiner schnellen Reaktion womöglich einen Zusammenstoß verhindert habe.

Doch der Audifahrer setzte seine Fahrt einfach fort. In der Kampstraße konnte die Polizei ihn endlich stoppen. Er sei mit seiner Frau (26) und der dreijährigen Tochter auf dem Weg nach Mülheim. Eine ausführliche Erklärung für sein Verhalten lieferte er nicht.

Polizei sucht Zeugen

Sein Führerschein und auch sein weißer Wagen wurden beschlagnahmt. Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere sind die Beamten auf der Suche nach dem Smartfahrer, der weitere Angaben zu dem Vorfall machen kann.

Wenn du etwas gesehen hast, dann melde dich bei der Polizei unter 0201/829-0.

Immer wieder sorgen Hochzeitskonvois für Aufregung im Straßenverkehr. Dabei blockieren manchmal auch einige Teilnehmer die Autobahnen oder schießen in die Luft. >>> Hier weist die Polizei daraufhin, was im Straßenverkehr geht und was nicht. (js)

 
 

EURE FAVORITEN