Essen

Essen: Zahlreiche Kinder-OPs an Uni-Klinik abgesagt – plötzlich kommt es zum Eklat!

Landtag NRW: Hier werden die Entscheidungen getroffen

Landtag NRW: Hier werden die Entscheidungen getroffen

In Düsseldorf liegt das politische Machtzentrum von Nordrhein-Westfalen. Doch seit wann ist das so und wie viele Politiker sitzen eigentlich im Landtag.

Beschreibung anzeigen

Essen. Eskalation im Verdi-Streik an der Uniklinik Essen.

Dort haben am Montagmorgen (13. Juni) 100 Streikende den Vorstand zur Rede stellen wollen. Der schaltete die Polizei Essen ein.

Essen: Streikende nach Meldung aus Bonn empört

Zuvor hatte das Amtsgericht Bonn verkündet, dass die die Uniklinik Bonn den nun schon seit sieben Wochen andauernden Arbeitskampf des medizinischen Personals gerichtlich anfechten will.

Der Streikaufruf von Verdi für den Zeitraum vom 11. bis 17. Januar verstoße nach Ansicht der Klinik unter anderem gegen die Friedenspflicht und ist wegen „fehlender Erstreikbarkeit der Forderungen rechtswidrig.“

Die Streiks seien daher aus medizinischer Sicht „im Interesse der Patienten nicht mehr vertretbar.“ (Hier liest du mehr zu den Hintergründen des Streiks).

Polizei schmeißt Streikende aus Uniklinik Essen

Verdi kritisierte die Maßnahme, die mit den anderen NRW-Unikliniken abgestimmt sein soll, scharf. Die Klinik-Vorstände sollten lieber auf die Forderungen ihrer Beschäftigten eingehen, als juristisch gegen ihr Streikrecht vorzugehen.

Nach Angaben der Gewerkschaft forderten 100 Streikende am Morgen den Vorstand der Uniklinik Essen dazu auf, sich zu positionieren.

Der rief die Polizei und ließ die Streikenden aus der Klinik entfernen.

----------------------------------

Das ist das Universitätsklinikum Essen:

  • kurz UK Essen, gelegen im Süden von Holsterhausen
  • In rund 60 Gebäuden mit insgesamt 27 Kliniken und 24 Instituten sind etwa 7950 Mitarbeiter beschäftigt
  • Sie versorgen jährlich rund 53.000 stationäre und 172.000 ambulante Patienten (Stand 2016)
  • Die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen bildet am Universitätsklinikum Essen und angeschlossenen Krankenhäusern angehende Ärzte aus.
  • Sie gehört zu den Topadressen in Deutschland.

----------------------------------

Hunderte OPs an Uniklinik Essen abgesagt

Auf Nachfrage von DER WESTEN teilte die Uniklinik Essen mit, dass seit Streikbeginn mehr als 1.570 Patienten nicht operiert werden konnten - darunter auch zahlreiche Kinder.

„Aktuell sind im Uniklinikum Essen 16 OP-Säle geschlossen“, so ein Sprecher des Krankenhauses und weiter: „Die Lage ist, medizinisch gesehen, sehr angespannt.“

Die OP-Termine könnten nicht zeitnah aufgeholt werden. Man könne die Eingriffe nicht beliebig aufschieben.

----------------------------------

Weitere Meldungen aus Essen:

----------------------------------

Ist die Notfallversorgung in Essen gewährleistet?

Die akute Versorgung von Notfällen sei allerdings sichergestellt. „Wir verweisen seit Streikbeginn im April täglich Akutpatienten mit weniger dringlicher Versorgungsnotwendigkeit an andere Krankenhäusern“, so der Klinik-Sprecher.

Wegen fehlender Bettenkapazität müssten diese zudem häufiger nach ihrer Erstversorgung am Uniklinikum in andere Krankenhäuser verlegt werden.

Wie es nun mit dem Streik weitergeht, entscheidet sich am Dienstag ab 10 Uhr in einem einstweiligen Verfügungsverfahren am Bonner Amtsgericht. (mit dpa)