Essen: Unglaublich! Hund wird in Innenstadt gegrillt – DAS steckt dahinter

Essen: Schockierende Bilder am Grill!
Essen: Schockierende Bilder am Grill!
Foto: PETA

Wer am Samstag in die Innenstadt von Essen geht, sollte starke Nerven mitbringen.

Denn auf dem Limbecker Platz in Essen soll vor dem Einkaufszentrum ein Hund gegrillt werden.

Als sich Krupp einen Seeblick wünschte: Fakten, die du über den Baldeneysee noch nicht wusstest
Als sich Krupp einen Seeblick wünschte: Fakten, die du über den Baldeneysee noch nicht wusstest

Hundefleisch landet auf dem Grill in Essen

Ja, richtig gelesen, anstatt eines Spanferkels soll es am Samstag Hundefleisch in Essen zu essen geben. Wer nun angeekelt zusammenzuckt und sofort nach dem Tierschutz rufen möchte: Bei dem „Barbecue“ handelt es sich um eine Aktion der Tierschutzorganisation Peta.

-------------

Das ist PETA:

  • PETA steht für „People for Ethical Treatment of Animals“
  • ist die weltweit größte Tierschutzorganisation
  • sie hat rund fünf Millionen Mitglieder
  • sie wurde 1980 in den USA gegründet
  • die Organisation kämpft gegen Massentierhaltung, Pelztierhaltung, Tierversuche, Fleischindustrie, Haustierhaltung etc.

-------------

Und die Organisation wirft auch keinen echten Hund auf den Grill, sondern eine Attrappe.

Peta für „Barbecue“ auf dem Limbecker Platz verantwortlich

„Es macht keinen Unterschied, ob das Fleisch auf unseren Tellern von einem Huhn, Rind oder Hund stammt – denn alle Tiere leiden gleich“, so Mayra Lohse, Leiterin des PETA Zwei-Streetteams in Essen. „Mit unserer Aktion appellieren wir an das Mitgefühl der Menschen und möchten sie dazu animieren, anstelle der zerstückelten Teile einer Tierleiche lieber Gemüse oder Fleischalternativen auf den Grill zu legen.“

>>> Hund: Schockierende Bilder! Vierbeiner wird mitten in der Düsseldorfer Innenstadt gegrillt

Samstag ab 14 Uhr startet die Aktion

Am Samstag ab 14 Uhr beginnt die Aktion vor dem Limbecker Platz in Essen und dauert bis circa 17 Uhr an. Mit ihrer Aktion will Peta darauf aufmerksam machen, dass auch Nutztiere wie Schweine, Rinder und Hühner oder Enten Gefühle haben, Schmerzen und Freude empfinden können, genauso wie Hunde oder Katzen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Transporter geht in Flammen auf – Fahrer schwer verletzt

Essen: Verfolgungsjagd in der Innenstadt – Raser festgenommen!

Essen: Wilde Verfolgungsjagd durchs Ruhrgebiet! Hubschrauber-Fahndung bis Gelsenkirchen

Essen: Mann geht mit Messer auf Frau los – SEK stürmt Wohnung

-------------------------------------

Darum sollte der Meinung der Tierschutzorganisation nach kein Unterschied dazwischen gemacht werden. Lieber sollten die Menschen Gemüse oder Fleischalternativen auf den Grill legen. Wer mehr darüber erfahren will, hat am Samstag dazu ab 14 Uhr die Chance vor dem Limbecker Platz in Essen. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN