Essen

Nach Messerattacke auf Jugendlichen (15) in Essener U-Bahn: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest – wegen dieses anderen Vergehens wurde er bereits gesucht

In der U-Bahn-Linie 11 stach ein Unbekannter mit einem Messer auf einen 15-Jährigen ein. (Archivbild)
In der U-Bahn-Linie 11 stach ein Unbekannter mit einem Messer auf einen 15-Jährigen ein. (Archivbild)
Foto: Kerstin Kokoska/ FUNKE Foto Services
  • Auf einen 15-Jährigen wurde in der U-Bahn-Linie 11 eingestochen
  • Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen bereits festnehmen
  • Jetzt steht fest, dass er bereits wegen eines anderen Vergehens gesucht wurde

Essen. Nach einem blutigen Streit in der U-Bahn-Linie 11 ist am Montagabend ein 15-jähriger Jugendlicher in Altenessen lebensgefährlich verletzt worden. Nun ermittelt eine Mordkommission, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Am Dienstag konnte die Polizei einen 20-Jährigen festnehmen, der bislang der einzige Tatverdächtige ist.

Jetzt steht fest: Er wurde bereits gesucht.

Tatverdächtiger (20) soll 15-jährigen mit dem Messer attackiert haben

In der Zeit von 20.30 Uhr bis 20.40 Uhr fuhr der 15-jährige Essener mit seinem Freund (17) am Montagabend von der U-Bahn Haltestelle Heßlerstraße in Richtung Messe Gruga. In der Bahn kam es zu einem verbalen Streit mit einem Unbekannten.

Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der Unbekannte mit einem Messer in Richtung des 15-Jährigen stach. Der Jugendliche wurde bei dem Angriff schwer verletzt.

+++Lebensgefährliche Messerattacke auf 15-Jährigen in Essener U-Bahn – ein Tatverdächtiger (20) festgenommen+++

------------------------------------

• Mehr Themen:

Motorrad übersieht Fußgänger – jetzt schwebt der Mann in Lebensgefahr

Jetzt kommt die Kältepeitsche ins Revier – an diesem Tag könnte es sogar Schnee geben

• Top-News des Tages:

„Hart aber fair“ in der ARD: Als es um kriminelle Clans in Essen geht, wird es laut im Fernsehstudio

Darum kann dich ein Mettbrötchen krank machen und sogar töten

-------------------------------------

15-jähriger Essener trägt schwere Verletzungen davon

Bei der Untersuchung in einem Essener Krankenhaus konnte aufgrund der Schwere der Verletzung eine zeitweise Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Wie es dem verletzten 15-Jährigen am Mittwoch geht, kann die Polizei aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht mitteilen.

Polizei Essen: Tatverdächtiger wurde bereits wegen eines Raubdeliktes gesucht

„Der tatverdächtige 20-Jährige wurde bereits wegen eines Raubdelikts mit einem Haftbefehl gesucht“, erklärt Christoph Wickhorst im Gespräch mit DER WESTEN.

Gegen den Tatverdächtigen soll ein offener Haftbefehl vorgelegen haben. „Der Haftbefehl wurde vollstreckt, der Tatverdächtige sitzt nun in Justizvollzugsanstalt“, so Wickhorst. Die Ermittlungen dauern weiter an.

 
 

EURE FAVORITEN