Essen

Essen: Streit zwischen zwei Familien eskaliert – mehrere Verletzte!

Die Polizei Essen ermittelt nach einem Familien-Streit in Katernberg. (Symbolbild)
Die Polizei Essen ermittelt nach einem Familien-Streit in Katernberg. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Essen. In Essen ist am Freitagabend ein Familien-Streit eskaliert. Die Polizei musste anrücken, um die Lage an der Röckenstraße im Stadtteil Katernberg zu beruhigen.

Im Mittelpunkt des Geschehens waren ein Mann (30) und sein Schwiegervater (55). Nach Angaben der Polizei Essen gerieten die beiden Männer gegen 19 Uhr aneinander. Beide waren nicht allein.

Familien gehen in Essen aufeinander los

Während der 30-Jährige Besuch von einem Verwandten (36) hatte, war der Schwiegervater in Begleitung von zwei seiner Verwandten (34 und 39). Aus bisher ungeklärter Ursache gingen sich die Männer plötzlich an die Gurgel.

Dabei drückten die Begleiter des Schwiegervaters die Kontrahenten gegen einen Zaun. Bei der Aktion erlitten der Schwiegersohn und der 36-Jährige leichte Verletzungen. Zwei Frauen (35, 37) eilten den Verletzten zur Hilfe und gerieten dann selbst in die Schusslinie.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Essen: Mann mit Pferd unterwegs – dann passiert das Unglück

Kriminelle Clans versuchen Polizisten einzuschüchtern – Essener Ermittler mit klarer Ansage: „Es hat kein Polizist...“

• Top-News des Tages:

Live-Ticker zur Evakuierung in Dortmund ++ Bomben gefunden ++ DAVOR haben Anwohner jetzt Angst

Explosion in NRW-Stadthalle ++ Trümmerteile fliegen meterweit ++ Feuerwehr hat schweren Verdacht!

-------------------------------------

Männer gehen Frauen an – eine wehrt sich mit Schirm

So stießen die Begleiter des Schwiegervaters die beiden Frauen zu Boden. Die Frauen erlitten dabei ebenfalls leichte Verletzungen. Immer wieder forderte die 35-Jährige die Männer lauthals dazu auf, das Grundstück der Familie zu verlassen.

+++ Tragödie im Chemiepark Marl – Arbeiter stirbt grausamen Tod +++

Schließlich ließen die Streithähne voneinander ab und riefen die Polizei. Gegenüber den Beamten erklärte der 55-Jährige von einer der Frauen mit einem Regenschirm attackiert worden zu sein. Verletzungen trug der Mann allerdings keine davon.

Polizei ermittelt

Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen Körperverletzung gegen alle Beteiligten aufgenommen.

+++ Duisburg: SEK-Einsatz in Hochfeld – Mann (39) hat Opfer in seiner Gewalt! +++

Außerdem sprachen die Beamten den Besuchern einen Platzverweis aus. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN