Essen

Essen: Nächster Streik am Montag! Das musst du jetzt wissen

Essen: Am Montag, dem 12. Oktober, soll gleich eine ganze Reihe von Betrieben ihren Dienst niederlegen. (Symbolbild)
Essen: Am Montag, dem 12. Oktober, soll gleich eine ganze Reihe von Betrieben ihren Dienst niederlegen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Cord

Essen. Erst am Donnerstag hatte die Ruhrbahn in Essen gestreikt und damit den öffentlichen Nahverkehr so gut wie komplett stillgelegt.

Doch jetzt kündigt Verdi schon den nächsten Warnstreik an. Am Montag, dem 12. Oktober, soll gleich eine ganze Reihe von Betrieben ihren Dienst niederlegen. Die Gewerkschaft fordert u.a. rund fünf Prozent mehr Lohn für die 22.000 Beschäftigten im öffentlichen Dienst in Essen.

Essen: Verdi ruft zu Warnstreik am Montag auf

Immerhin: Die Ruhrbahn fährt am Montag offenbar wie gewohnt. Dennoch ist die Liste der potentiellen Teilnehmer lang. Verdi ruft die folgenden Betriebe in Essen zum Streik auf:

  • Entsorgungsbetriebe (EBE)
  • Agentur für Arbeit
  • Stadtverwaltung Essen
  • Alfried-Krupp-Krankenhaus
  • Sparkasse Essen
  • LVR- und Ruhrland-Klinik
  • GSE Gesellschaft für soziale Dienstleistungen Essen
  • Ruhrverband
  • Emschergenossenschaft
  • Deutsche Rentenversicherung - Minijobzentrale
  • Jugendhilfe
  • Jugendberufhilfe

Laut ver.di wird es außerdem insgesamt sieben Demonstrationszüge geben, die unter anderem am Rathaus und am Willy-Brandt-Platz starten. Dann wird es durch die Innenstadt zur Messe nach Rüttenscheid gehen. Ab 7:30 Uhr sei mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen, um ca. 9:45 Uhr soll die Kundgebung auf dem Parkplatz P2 an der Messe starten.

+++ Essen: Messer-Attacke in Kray! Polizei jagt mit Hubschrauber nach 45-Jährigem – er ist weiter auf der Flucht! +++

Mit der Polizei und der Stadt sei ein Hygienekonzept vereinbart, berichtet „Radio Essen“.

Städtische Kitas bleiben zu

Einige städtische Kitas oder einzelne Gruppen könnten am Montag geschlossen bleiben. Die betroffenen Eltern sollen laut Stadt so früh wie möglich informiert werden. Die Bildung von Notgruppen in Kitas sei anders als bei vorherigen Streiks coronabedingt nicht möglich, da die Kita-Gruppen nicht durchmischt werden dürfen.

-----------------------------------

Mehr Nachrichten aus Essen:

A40 in Essen: Sperrung! Fiat überschlägt sich – Autofahrer behindern Räumungsarbeiten

Essen: Mann will vor Polizeistreife fliehen – dann liegen drei Menschen im Krankenhaus

Essen: Giftgrüne Schlange hält Spaziergängerin in Atem – Experten stehen vor Rätsel

-------------------------------------

„Die von der Stadt angebotene Ferienbetreuung des Offenen Ganztags an Grundschulen kann am Montag, 12. Oktober, streikbedingt leider nicht stattfinden und startet erst ab Dienstag, 13. Oktober“, teilt die Stadt Essen mit.

Streik der Müllabfuhr führt zu Sonderregeln

Müllabfuhr, Straßenreinigung, Hotline, Containerdienst, Recyclinghöfe und Sperrmüll – vom Streik der Essener Entsorgungsbetriebe könnte all das am Montag betroffen sein können. Um ausfallende Leerungen, Straßenreinigungen sowie Sperrmüll- und Schrott-Termine nachzuholen, sollen in den folgenden Tagen Zusatzfahrzeuge eingesetzt werden.

Folgende Regeln gelten wegen des Streiks:

  • Sperrmüll darf am Montag nicht rausgestellt werden. Wer einen Abholtermin für den 12. Oktober hat, muss einen neuen vereinbaren.
  • Von Dienstag (13.10.) bis Donnerstag (15.10.) dürfen haushaltsübliche Mengen Restmüll in verschlossenen, dickwandigen Säcken an den Recyclinghöfen Altenessen und Werden ausnahmsweise kostenfrei entsorgt werden.
  • Die Recyclinghöfe bleiben am Streiktag geschlossen, auch die Grünschnitt-Annahmestellen sind zu.

Weitere Einschränkungen

Die Stadt rechnet damit, dass viele Bereiche bei der Stadtverwaltung beeinträchtigt sein werden. Es könnte zum Beispiel sein, dass das Rathaus in der Innenstadt geschlossen bleibt, genauso wie einige Dienststellen und Ämter.

+++ Essen: Unfassbar! Mann öffnet in einer Drogerie Nagelacke und macht dann DAS +++

Auch die Öffnungszeiten von Schwimmbädern und Sportplätzen könnten vom Streik betroffen sein. (at)

 
 

EURE FAVORITEN