Essen

Essen: Steeler Jungs laufen mit rechten Parolen bei Karnevalsumzug mit – große Aufregung um DIESEN Wagen

Als „Steeler Jecken“ zogen die Steeler Jungs am Sonntag mit Stahlhelmen durch Essen-Freisenbruch.
Als „Steeler Jecken“ zogen die Steeler Jungs am Sonntag mit Stahlhelmen durch Essen-Freisenbruch.
Foto: Freisenbrucher.de
  • Rechte Hooligans nahmen am Karnevalszug in Essen-Freisenbruch teil
  • Karnevalsverein „Freisenbrucher Gänsereiter“ sieht sich hintergangen
  • So konnten sie ihren Wagen für den Karnevalsumzug anmelden

Essen. Der Karnevalszug in Essen-Freisenbruch löste am Sonntag Empörung aus, weil die „Steeler Jungs“ mit einem eigenen Wagen daran teilgenommen hatten. Das berichtet der WDR.

Essen: Karnevalszug mit Helmen

Mit einem Karnevalszug zogen die „Steeler Jecken“ durch Essen-Freisenbruch, der nach Angaben des WDR beim Karnevalsverein „Freisenbrucher Gänsereiter“ im Februar angemeldet wurde. Wie sich später herausstellte, steckten die „Steeler Jungs“ dahinter.

Die Essener Polizei bestätigte gegenüber DER WESTEN, dass die Gruppe am Umzug teilgenommen hatte. Ihr wird eine Nähe zur rechten Szene sowie Gewaltbereitschaft nachgesagt. Seit Sommer 2017 ziehen sie donnerstags in Form einer Bürgerwehr durch die Fußgängerzone von Essen-Steele.

Als „Steeler Jecken“ trugen Mitglieder während des Umzugs Grubenhelme und verteilten Kamellen. Außerdem sollen sie dem Stadtteilportal „Freisenbrucher.de“ zufolge das Stadtwappen der Stadt Essen ohne Genehmigung auf ihrem Wagen verwendet haben.

Keine Ausschreitungen am Sonntag

Auf der Rückseite des Fahrzeugs hing ein Schild mit der rechten Parole: „Schützt Euch vor den Zecken – Helau, die Steeler Jecken“. Dazu wurde eine Faust dargestellt, die eine Zecke zerdrückt. Das Bündnis „Essen stellt sich quer“ sah das als „Gewaltandrohung gegenüber Andersdenkende“.

Zu Auseinandersetzungen sei es jedoch nicht gekommen. Die Polizei Essen teilte mit, dass die Steeler Jungs niemanden bedroht oder verletzt hatten. Eine Anzeige könne es höchstens wegen des Einsatzes von Pyrotechnik geben.

---------------------

Mehr Themen:

Clan-Kriminalität in Essen: Polizei wirft Clans fiese Betrugsmasche mit Unfällen vor

Unglück auf Frohnhauser Straße in Essen: Frau zwischen zwei Autos eingeklemmt – das ist passiert

Sturm „Bennet“ wütet in NRW: Bäume stürzen auf Autos, Züge fallen aus

---------------------

Karnevalsverein sieht sich arglistig getäuscht

Den Karnevalszug der „Steeler Jecken“ habe ein Ehepaar angemeldet, sagte ein Sprecher der „Freisenbrucher Gänsereiter“ gegenüber dem WDR. Das Paar habe versichert, dass hauptsächlich Kinder und Frauen Kamellen werfen würden.

+++Essen: Polizist posiert mit Steeler Jungs – nun hat es diese Konsequenz für ihn+++

Der Karnevalsverein sieht sich hintergangen und denkt darüber nach, eine Anzeige gegen zu erstatten. „So ein Auftritt bei unserem Zug, das geht gar nicht. So etwas sind wir nicht gewohnt und so etwas wollen wir auch nicht“, sagte Vorsitzender Hans-Walter Röpke gegenüber der WAZ.

 
 

EURE FAVORITEN