Essen

Jugendbande überfällt Pärchen in Essen und raubt ein Smartphone – mit dieser dreckigen Masche

Mit einem Messer bedrohte eine Jugendbande in Essen ein Pärchen und raubte ein Smartphone. (Symbolfoto)
Mit einem Messer bedrohte eine Jugendbande in Essen ein Pärchen und raubte ein Smartphone. (Symbolfoto)
Foto: imago

Essen. Smartphones gehören nicht zu den beliebtesten Zielen von Dieben und Räubern. Weil sich die Geräte zumeist fernsperren lassen, gehen die Kriminellen ein zu großes Risiko ein, um am Ende vielleicht nur einen schicken Briefbeschwerer ergattert zu haben.

Mit einer besonders dreckigen Masche hatte am Mittwochabend aber eine Jugendbande in Essen Erfolg. Auf der Eisenbahnbrücke über der Schützenbahn überfiel die Gruppe von sechs bis acht jungen Burschen gegen 17.45 Uhr ein Pärchen, bedrohte den Mann (20) mit einem Messer.

Jugendbande raubt Smartphone in Essen

Unter der Androhung, ihn schwer zu verletzten, zwang einer der circa 15 bis 17 Jahre alten Räuber den Mann, dessen Handy zu entsperren und auf Werkszustand zurückzusetzen. So hat er im Nachhinein keine Chance mehr, das Gerät fernzusperren.

Mit dem Smartphone und auch dem Portmonee des Opfers floh die Jugendbande, die sich möglicherweise auf Spanisch unterhalten hatte, in Richtung Altenessener Straße.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Strafmilderung für Gruppenvergewaltiger? Gericht schmettert Antrag ab – warum er für die Anwälte von Dean Martin L. dennoch wichtig war

Iraner (41) von Polizei Essen festgenommen – im Knast offenbart er, wer er wirklich ist

• Top-News des Tages:

„Die Höhle der Löwen“ auf Vox: Verbraucherzentrale warnt vor Produkten aus der Gründershow – „hohe Preise für Enttäuschungen“

Gruppenvergewaltigung im Ruhrgebiet: Haftbefehl gegen Angeklagten aufgehoben – das ist der Grund

-------------------------------------

Der Haupttäter hatte laut der Beschreibung der Opfer schwarze, lockige Haare, die bis zu den Ohren reichten. Er war circa 16 bis 17 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank. Auffälliges Merkmal: helle, grüne Augen.

Ein zweiter Täter war etwa gleichalt und gleichgroß wie der Haupttäter. Er hat eine normale Figur, ein ovales Gesicht und schwarze Haare.

Essen-Stoppenberg: Unbekannter reißt Frau das Smartphone aus der Hand

Am gleichen Tag wurde zudem eine 25-jährige Frau Opfer eines Handyräubers. Sie stand an der Haltestelle Kapitelwiese in Stoppenberg, als ein Unbekannter an ihr vorbeilief und ihr das Smartphone aus der Hand riss.

Bei dem Handy handelt es sich um ein pinkfarbenes iPhone 6s. Die Frau stürzte bei dem Überfall und verletzte sich leicht.

Polizei Essen sucht Täter – Kannst du helfen?

Der Täter war 30 bis 40 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und schlank. Er trug einen Vollbart, hatte kurze blonde Haare und war augenscheinlich Deutscher. Er trug eine graue Jacke, ein schwarzes T-Shirt mit weißer „Snipes“-Aufschrift, eine hellgraue Jeans mit Schlag und Sportschuhe.

Wenn du Hinweise zu einem der beiden Überfälle liefern kannst, melde dich bei der Polizei Essen unter 0201 / 8290! (dso)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen