Essen

Essen: SEK-Einsatz gegen Terror-Zelle! Männer wegen Hinrichtung festgenommen – die Vorwürfe sind grausam

Essen: Bei einem SEK-Einsatz wurde ein Terror-Verdächtiger festgenommen. (Symbolbild)
Essen: Bei einem SEK-Einsatz wurde ein Terror-Verdächtiger festgenommen. (Symbolbild)
Foto: Boris Roessler / dpa

Essen. Bei zwei SEK-Einsätzen in Essen und Naumburg (Saale) sind am Montag zwei Männer festgenommen worden. Ermittlungen der Bundesanwaltschaft zufolge sollen die Festgenommenen Mitglied (Khedr A. K. aus Naumburg), beziehungsweise Unterstützer (Sami A. S. aus Essen) der terroristischen Vereinigung „Jabhat al-Nusra (JaN)“ sein.

Die Gruppierung soll in Verbindungen zur Terror-Organisation „Al Kaida“ stehen. Den Festgenommen wird vorgeworfen, in ihrer Heimat Syrien bei der Hinrichtung eines Mannes beteiligt gewesen zu sein. Die Vorwürfe sind grausam.

Essen: SEK nimmt Terror-Verdächtigen fest – Opfer im Video verhöhnt

So soll Khedr A. K. einen schwer misshandelten und gefesselten Oberstleutnant der syrischen Streitkräfte beim Transport zu seinem Hinrichtungsort bewacht haben.

+++ Polizei kontrolliert Mann mit Hund in Essen – als die Beamten die Rasse erkennen, brennen beim Besitzer alle Sicherungen durch +++

Sami A. S. habe die anschließende Erschießung des Opfers gefilmt und die Vorgänge „in verherrlichender Art und Weise“ kommentiert. Danach habe er den Ermittlungen zufolge ein Video der grausamen Szenen zu Progaganda-Zwecken ins Netz gestellt.

------------------------------------

• Mehr Nachrichten aus Essen:

Essen: Menschen gehen in Wohnung ein und aus – im Keller dann die gewaltige Entdeckung

Essen: Neue Eisdiele auf der Rü! Bei dem Konzept werden einige Kunden verwundert die Augen reiben

Karstadt Kaufhof in Essen: Nächster Tiefschlag für Mitarbeiter – jetzt ruht alle Hoffnung auf IHM

-------------------------------------

Festnahme in Essen nach Hinrichtung in Syrien: Die Details

Die Tat hatte sich bereits am 10. Juli 2012 ereignet. Neben Khedr A. K. und weiteren Mitgliedern seiner Terror-Gruppierungen sollen auch Mitglieder der „Ezz El Din Al Qassam“ an der Hinrichtung beteiligt gewesen sein.

Nach jahrelangen Ermittlungen erließ der zuständige Richter des Bundesgerichtshofs am Freitag den Haftbefehl. Danach ging alles ganz schnell.

--------------

So lautet der dringende Tatverdacht gegen die Männer aus Essen und Naumburg

  • Gemeinschaftliche Tötung einer nach dem humanitären Völkerrecht zu schützende Person in einem nichtinternationalen bewaffneten Konflikt
  • Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung (Khedr A. K.)
  • Unterstützer einer ausländischen terroristischen Vereinigung (Sami A. S.)

--------------

Am Montag stürmten Spezialeinsatzkräfte der Polizei die Wohnungen der beiden Verdächtigen in Naumburg und Essen. Dabei konnten die beiden Terror-Verdächtigen festgenommen werden.

+++ Hund in Duisburg: Frau geht mit Vierbeinern spazieren – als sie DAS sieht, ruft sie sofort um Hilfe +++

Festnahme in Essen: So geht es jetzt weiter

Zur weiteren Beweisfindung wurden die Wohnungen der beiden Syrer durchsucht. Sie werden noch am Montag dem Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof vorgeführt. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN