Essen

Essen: Streifenwagen kollidiert mit VW – Polizei muss Fall abgeben

In Essen gab es am Samstagabend an der Kreuzung Katzenbruchstraße/Karolingerstraße einen schweren Verkehrsunfall.
In Essen gab es am Samstagabend an der Kreuzung Katzenbruchstraße/Karolingerstraße einen schweren Verkehrsunfall.
Foto: WTVnews/M. Weber

Essen. Am Samstagabend ist es in Essen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Die Fahrerin (28) eines VW war an der Kreuzung Katzenbruchstraeße/Karolingerstraße in einen Einsatzwagen der Polizei gecrasht.

Die Beamten waren auf der Gladbeckerstraße auf dem Weg zu einem Einsatz in Richtung Katzenbruchstraße. Die Frau kam über die Karolingerstraße und war in Richtung Altenessen unterwegs.

Essen: Unfall mit Einsatzwagen – trotz Martinshorn und Blaulicht

Wie die Polizei Essen mitteilte, war der Einsatzwagen mit Martinshorn und Blaulicht unterwegs. An der Kreuzung zeigte die Ampel für den Streifenwagen Rot. Wie Zeugen später berichteten, seien die Beamten langsam in den Kreuzungsbereich eingefahren.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es dann zu dem heftigen Crash. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Streifenwagen gegen eine Straßenlaterne.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Markus Lanz“ (ZDF): Clan-Expertin packt aus: „Sie waren Abschaum und dann ...“

Lidl: Discounter führt DIESE krasse Neuerung ein – Kunden rasten aus vor Glück

• Top-News des Tages:

Michael Schumacher: Krankenhaus-Video aufgetaucht! Fans sind schockiert wegen DIESER Aufnahmen

NRW: Kleines Mädchen (8) besucht Frau – als sie den Mund aufmacht, ruft die Frau sofort die Polizei

-------------------------------------

Vier Verletzte müssen ins Krankenhaus

Dabei haben sich die Fahrerin des VW sowie die drei Beamten (19, 23 und 28) im Polizeiauto verletzt. Die VW-Fahrerin musste mit schweren Verletzungen behandelt werden.

Während sich der Fahrer (28) des Streifenwagens und sein 19-jähriger Kollege lediglich leichte Verletzungen zuzog, erwischte es den 23-jährigen Polizisten schwer. Alle vier Unfallbeteiligten wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Für die Zeit der Unfallaufnahme und Spurensicherung war die Kreuzung bis 22.45 Uhr gesperrt. Die Beamten der Polizei Essen stellten beide Fahrzeuge sicher und übergaben den Fall aus Gründen der Neutralität an die Kollegen aus Bochum. (db/ak)

 
 

EURE FAVORITEN