Essen

Essen: Schwarzfahrer wird erwischt und verprügelt Schaffner – dann macht er es noch schlimmer

Ein Mann wurde beim Schwarzfahren in Essen erwischt.
Ein Mann wurde beim Schwarzfahren in Essen erwischt.
Foto: dpa

Essen. Ein Schwarzfahrer auf dem Weg von Essen nach Dortmund hatte sich während seiner Zugfahrt so dermaßen daneben benommen, dass der Schaffner nur noch eine Möglichkeit sah.

Der ticketlose Reisende aus Merzenich wurde am Sonntagabend im RE 11 von Essen von einem Schaffner kontrolliert. Eine Fahrkarte hatte der 20-Jährige nicht dabei und fing umgehend an, aggressiv zu werden.

Essen: Schwarzfahrer verprügelt Schaffner – dann passiert noch Schlimmeres

Wie die Bundespolizei Dortmund mitteilte, wurde der Schwarzfahrer gegenüber dem Bahnmitarbeiter plötzlich handgreiflich und versetzte dem 24-Jährigen einen Faustschlag gegen den Körper. Das Opfer erlitt durch die Attacke leichte Verletzungen. Doch damit nicht genug.

-----------------------------------------------

Weitere Themen aus Essen:

Essen: Läuft in DIESEM Video ein Wolf durchs Stadtgebiet?

Neonazi-Aussteiger packt aus: So tickt die rechtsextreme Szene im Ruhrpott

Essen: Geburtstagsfeier eskaliert, Polizei mit Großaufgebot im Einsatz – Essener (30) schwer verletzt

-----------------------------------------------

Nach seinem Angriff mitten im Regionalzug entblößte der Mann auch noch mehrfach seinen Penis. Zeugen berichteten, dass sich der Gewalttätige dreimal nackt präsentierte.

Essen: Mann zeigt Penis im Zug – sein Verhalten hat Folgen

Am Dortmunder Hauptbahnhof warteten bereits Bundespolizisten auf den 20-Jährigen, die ihn vorläufig festnahmen. Ein Atemalkoholtest ergab zudem einen Promillewert von 1,2. Gegen den Schwarzfahrer wurde schließlich ein Strafverfahren eingeleitet. (jhe)

 
 

EURE FAVORITEN