Veröffentlicht inEssen

Essen: SEK-Einsatz nach Schüssen – zwei Menschen festgenommen

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Essen. 

SEK-Einsatz in Essen am Dienstagabend!

Nach Informationen der Polizei ist es in Essen auf der Wilhelm-Nieswandt-Allee und der Altenessener Straße zu einem Einsatz des SEK gekommen.

SEK-Einsatz in Essen endet anscheinend mit Festnahme

Zeugenaussagen zufolge hatte ein Mensch aus einem Fenster geschossen. Die Polizei war schnell mit starken Kräften vor Ort, auch Spezialeinheiten wurden sofort angefordert. Die Altenessener Straße wurde großräumig abgesperrt.

———————————————————

Mehr Themen aus Essen:

Essen: Bewohner verliert bei Großbrand alles – „Mir geht es beschissen“

Essen: 128 Menschen verlieren ihr Zuhause bei Großbrand – so kannst DU spenden

Essen: 15-Jähriger belästigt junge Frau im Zug – als er DAMIT droht, ruft sie sofort die Polizei

Essen: Karnevalsparty eskaliert – Polizei muss mit Großaufgebot anrücken

———————————————————

Zwei Menschen vorläufig festgenommen

Zwei Menschen wurden nach Informationen der Polizei Essen vorläufig festgenommen.

Der tatverdächtige 44-jährige Wohnungsinhaber sowie eine 43-jährige Frau wurden vorläufig festgenommen, beide blieben unverletzt.

———————————————————

Häusliche Gewalt – das solltest du tun:

  • bei akuter Bedrohung, wähle die 110!
  • zeige die Straftat bei der Polizei an
  • wenn du dich nicht traust, dich bei der Polizei zu melden. vertrau dich jemandem an
  • suche dir Hilfe bei einer Beratungs- oder Interventionsstelle (Hilfetelefon: 08000 116 016)
  • schreibe dir auf, was wann passiert ist
  • gehe zum Arzt, lasse dir mögliche Verletzungen attestieren
  • Frauenhäuser bieten dir ebenfalls Schutz

———————————————————

In der Wohnung wurde eine mutmaßliche Tatwaffe aufgefunden, dabei handelt es sich vermutlich um eine PTB-Waffe. Die Ermittlungen werden fortgesetzt. (fb)