Essen

Essen: Schon wieder eine neue Baumaßnahme in der Stadt? DAS verschafft dir endlich einen Überblick

Die Baustelle an der Altendorfer Straße soll bald abgeschlossen sein. In der interaktiven Karte der Stadt Essen siehst du, wann genau.  (Archivbild Februar 2019)
Die Baustelle an der Altendorfer Straße soll bald abgeschlossen sein. In der interaktiven Karte der Stadt Essen siehst du, wann genau. (Archivbild Februar 2019)
Foto: Sara Schurmann/ Funke Foto Services

Essen. Wann ist endlich die Baustelle an der Altendorfer Straße zur Helenenstraße in Essen fertig? Wann wird meine Schule endlich renoviert? Wann wird das Dach der Turnhalle repariert?

All diese Fragen versucht die Stadt Essen jetzt mit Hilfe einer interaktiven Karte zu beantworten. Damit soll ein Überblick über das Sonderinvestitionsprogramm geschaffen werden. Denn: Die Stadt hat dabei rund 618 Millionen Euro zur Verfügung, um sie in bestimmte Bauvorhaben zu investieren. Und du sollst erfahren, wohin die Gelder fließen.

Essen: Interaktive Karte bietet einen Überblick über Baumaßnahmen in der Stadt

Auf der Karte sollst du nachvollziehen können, woher das Geld kommt und wie viel in das jeweilige Bauprojekt gesteckt wird. „Wir wollten einen erweiterten Service bieten. Seit 2018 arbeiten wir an dieser Karte, jetzt ist sie soweit fertig“, macht Pressesprecherin Jasmin Trilling gegenüber DER WESTEN deutlich. „Die Karte zeigt an, wie weit man ist und was jede einzelne Maßnahme kostet“, sagt die Stadtsprecherin.

Und was noch viel wichtiger ist: Wann die Fertigstellung geplant ist, kannst du auch sehen. „Fotos sind auch an manchen Stellen schon eingefügt“, so Trilling. Das werde noch weiter ausgebaut.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Kfz-Experte öffnet Neuwagen – was er findet, schockiert ihn

Essen: Hier wird es plötzlich eng für Autofahrer – das ist der Grund

• Top-News des Tages:

Berlin: Häftlinge fotografieren heimlich ihr Essen – irre, was sie bekommen

Wetter in NRW: Nächste Gewitter-Front ist im Anmarsch

-------------------------------------

Auf der Karte gibt es im gesamten Stadtgebiet zahlreiche Markierungen in den Farben grün, gelb und rot. Logischerweise sind die grünen Bereiche schon abgeschlossen, die gelben in vollem Gange. Bei den roten wirst du sogar über zukünftige Baustellen informiert. So kannst du dich schon einmal darauf einstellen.

Zurück zur Baustelle an der Altendorfer Straße: Da kannst du dich freuen. Ende August soll sie endlich fertig sein. Und 440.000 Euro wurden dafür locker gemacht.

Farben und verschiedene Symbole informieren über die Arbeiten

Doch nicht nur Baustellen an Straßen sind im Fokus. Du findest dort auch Sporthallen, Schulen, Kitas oder Schwimmbäder.

Einziger Haken: Nebenstraßen werden nicht berücksichtigt

Einziger Haken an der Sache: Beim Sonderinvestitionsprogramm werden nur Hauptstraßen erneuert. Über die Instandhaltung der Nebenstraßen und über alle anderen Baustellen, die nicht aus dem Sonderinvestitionsprogramm finanziert werden, informiert die Stadt auch auf ihrer Homepage. Hier findest du diese „Baustelleninformationen“. Diese kommen nur noch nicht so neu daher wie die interaktive Karte zum Sonderinvestitionsprogramm.

Das Sonderinvestitionsprogramm läuft noch bis zum Jahr 2022 und umfasst unter anderem Fördergelder von Bund und Land. Doch auch die Stadt beteiligt sich an der Summe von 618 Millionen. Sie bringt den größten Batzen von 415 Millionen Euro auf.

Die interaktive Karte mit einem Überblick über alle Baumaßnahmen im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms findest du hier. (js)

 
 

EURE FAVORITEN