Essen

Essen: Parkplatz-Ärger auf der Rü – Händler genervt! „Ist ein dickes Brett“

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Essen. Mal eben fix aus dem Auto springen und ein paar Einkäufe auf der Rüttenscheider Straße in Essen erledigen? So einfach ist leider nicht.

Denn auf der „Rü“ fehlt es an Parkplätzen. Das ist prinzipiell keine Neuigkeit, hat sich durch Corona allerdings verschärft. Die Forderungen nach neuen Parkmöglichkeiten an der beliebten Einkaufs- und Gastromeile in Essen werden jetzt lauter. Eine Lösung ist allerdings nicht in Sicht.

Essen: Parkplatz-Not auf der Rü durch Corona verschärft

Wie in vielen anderen Städten auch hatte der Essener Stadtrat im vergangenen Jahr Gastronomen die Möglichkeit gegeben, ihren Außenbetrieb auf Parkflächen zu erweitern.

Viele Händler fürchteten damals, dass ihnen die Kunden aufgrund fehlender Parkplätze fernbleiben. Die Sondergenehmigungen für die Gastro wurden nun verlängert. Die Reaktionen der Händler seien nach Angaben von Rolf Krane sehr unterschiedlich.

Der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Rüttenscheid (IGR) kennt die Stimmungslage unter den Händlern ganz genau.

Händler fordern Parkhaus auf der Rü in Essen – „Ist ein dickes Brett“

Die meisten seien angetan davon, dass die Atmosphäre auf der Rü durch die sichtbare Außengastronomie noch einladender geworden sei. Doch „bei Händlern, die direkt davon betroffen sind, ist das Bild anders“, so Krane.

Viele Händler, die einen Parkplatz direkt vor dem eigenen Geschäft zugunsten der Gastro verloren haben, fürchten weiter Umsatzeinbußen. Und die Bemühungen für ein neues Parkhaus an der Rü verlaufen seit Jahren immer im Sand: „Das ist ein dickes Brett“, sagt der IGR-Vorsitzende.

-----------

Mehr Nachrichten aus Essen und der Region:

Essen: Frau ist fassungslos, als sie DAS auf Kinderspielplatz entdeckt – „Ich bedanke mich bei den Vollidioten“

Mülheim macht Geld für Luftfilter an Schulen locker – doch es hagelt Kritik: „Wahnsinn!“

Essen: Wichtige Verkehrsader mitten auf der Rü gesperrt – deshalb halten HIER bald keine Bahnen mehr

-----------

Wie geht es weiter auf der Rü in Essen

Viel Hoffnung setzt Krane auf das Gelände an der Martinstraße, wo die Firma Westenergie eine Traffostation betreibt. Dort stünden allerdings noch umfangreiche Abrissarbeiten an.

Bevor die nicht abgeschlossen seien, wolle das Unternehmen noch keine weiteren Planungsgespräche führen. Ob die Firma allerdings bereit sei, ein Parkhaus zu errichten, ist fraglich. „Die müssen ja auch an ihr Kerngeschäft denken“, gibt Krane zu bedenken. Und das ist in erster Linie Strom.

Eine kurzfristige Lösung sei da also nicht in Sicht. Es fehlt also weiter an einem geeigneten Gelände und einem Investor, der für die Parkhaus-Idee offen sei.

Hier kannst du in Rü-Nähe parken

Bis dahin verweist der Vorsitzende der Rüttenscheider Interessengemeinschaft auf das bestehende Parkhaus an der Bertoldstraße und die Parkflächen auf dem Messegelände (P2). Da dort coronabedingt derzeit kaum Messen durchgeführt werden, sei das Problem aktuell auch nicht so akut. Wenn Messen wieder anlaufen, sei das natürlich keine Option.

Krane plädiert in diesem Zusammenhang für verbesserte Parkleitsysteme - etwa eine digitale Anzeige, ob der P2-Parkplatz durch Messebesucher belegt ist. Die Reaktionen darauf seien immer wohlwollend. „Aber passiert ist seit fünf Jahren nichts“, wundert er ich.

Aber die große Lösung sei das ohnehin nicht. Die sieht Krane vor allem in der Errichtung eines neuen Parkhauses. (ak)