Essen

Essen: Rap-Stars mit Hymne auf ihre Heimatstadt – sogar der Oberbürgermeister feiert sie

Die „257ers“ haben einen neuen Song über Essen veröffentlicht.
Die „257ers“ haben einen neuen Song über Essen veröffentlicht.
Foto: K & S Studios

Essen. Bochum hat seine Hymne von Herbert Grönemeyer, Lotto King Karl textete „Meine Perle“ über Hamburg. Jetzt hat auch Essen eine neue Hymne.

Dahinter steckt das Rap-Duo „257ers“ aus Essen, die einen Song über ihre Heimatstadt herausgebracht haben.

Essen: 257ers mit Liebeserklärung an ihre Heimatstadt

Mit 257 steckt schon im Namen der beiden jede Menge Lokalpatriotismus - handelt es sich doch um die Postleitzahl von Kupferdreh: 45257.

Bekannt geworden ist das Rap-Duo Shneezin und Mike mit dem Song „Holz“. 2016 gab es dafür unter anderem die 1Live-Krone. Am Freitag haben die beiden jetzt ihren neuen Song „Zuhause“ rausgebracht.

„Du bist die konstante Kulisse meines Lebens und ich spreche so wie Du…“ – startet der Song und hat dann alles, was Essen eben ausmacht: Zechen, Baldeneysee, Stauder oder das Hotel Shanghai.

+++ Essen: „Nazis raus aus diesem Hoodie“ – das steckt hinter den neuen Plakaten im Ruhrgebiet +++

„Du bist grau, aber dir steht das“ oder „Ich fühl mich wie irgendwo in Vegas“, singen die beiden Rapper und laufen im dazugehörigen Musikvideo übergroß durch die Stadt - vorbei am Limbecker Platz, durchs Stadion an der Hafenstraße oder an der Ruhrbrücke.

---------------------------------------

Das könnte dich auch interessieren:

-------------------------------------

Viele Fans feiern den neuen Song:

  • Großartiger Song!!! Hatte echt Gänsehaut.
  • Kann euch nur sagen, dass ich jetzt schon nen Ohrwurm hab... Fängt ja schon gut an.
  • Super Song‼️ Dankeschön .
  • Liebe es!

Einige Fans vermissen aber auch die alten, wilden Beats der beiden Essener Rapper. Doch einem ganz besonderen Essener scheint die Liebeserklärung an Essen zu gefallen. Die Rede ist von Oberbürgermeister Thomas Kufen.

„Eine schöne Liebeserklärung an die Stadt Essen, unser Zuhause. Herzlichen Dank an Shneezin und Mike von den 257ers!“, schreibt der kürzlich wiedergewählte OB auf Facebook. Mit so viel Support dürfte der Song doch beste Chancen haben richtig durchzustarten! (ms)

 
 

EURE FAVORITEN