Essen

Essen: Polizei wegen Verwesungsgeruch gerufen – Einsatzkräfte machen Schock-Fund in Wohnung

Die Polizei Essen trägt den unglaublichen Fund in Spezialbehältern aus der Wohnung
Die Polizei Essen trägt den unglaublichen Fund in Spezialbehältern aus der Wohnung
Foto: Justin Brosch / ANC-NEWS

Essen. Verstörender Fund in Essen!

Wegen eines üblen Verwesungsgeruchs wurde die Polizei Essen am Freitag zu einem Mehrfamilienhaus in Essen gerufen. Bewohner störten sich am furchtbaren Gestank, der aus einer Erdgeschoss-Wohnung drang.

Essen: Unglaublich, was sich in der Wohnung befand

Mit Unterstützung der Feuerwehr Essen, die mit Schutzkleidung und Atemschutz ausgerüstet war, betraten die Beamten die Wohnung – und fanden eine äußerst gefährliche Situation vor!

--------------

Mehr Themen:

++ Laura Müller: Irres Sex-Angebot! Eine Million Euro für... ++

++ Dschungelcamp: Irres Foto – ausgerechnet SO zeigt sich eine Kandidatin kurz vor dem Start ++

--------------

In der verwahrlosten und verlassenen Wohnung standen mehrere Terrarien und ein Aquarium mit Zierfischen.

Beunruhigend: Nur ein paar Terrarien waren verschlossen und mit Schlangen belegt, einige waren geöffnet, Tiere könnten frei in der Wohnung schlängeln.

Gefährliche Würgeschlangen in Wohnung gehalten

Nach umfassender Kontrolle stellten die Einsatzkräfte das Unglaubliche fest: Insgesamt 14 Würgeschlangen, darunter unter anderem Boa Constrictor, Kornnatter und Königspython, befanden sich in der Wohnung!

Von dem Bewohner und mutmaßlichem Halter der Schlangen fehlt jede Spur.

Gruselig, was die Beamten außerdem fanden

In einer Mülltonne vor dem Haus gab es einen weiteren Schock-Fund: Dort lag ein Schlangenkadaver – völlig unsachgemäß entsorgt!

Die 14 lebenden Reptilien wurden auf Anweisung eines Amtsveterinärs von einem Schlangenexperten des Terra-Zoos Rheinberg abgeholt, mittels Spezialbehälter brachte er sie in den Zoo, wo sie bis auf Weiteres bleiben. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN