Essen

Essen: Mann geht mit DIESER Frau spazieren – das wird er bereuen

Essen: Den Spaziergang mit dieser unbekannten Frau wird ein 35-jähriger Essener sicher schwer bereuen.
Essen: Den Spaziergang mit dieser unbekannten Frau wird ein 35-jähriger Essener sicher schwer bereuen.
Foto: imago images / PhotoAlto; imago images / Rene Traut; Polizei Essen (Montage: DER WESTEN)

Essen. Ein spontaner Nachtspaziergang mit einer unbekannten Frau endete für einen Mann aus Essen auf brutale Art und Weise!

Am 11. Juni war er einer Frau in Essen in einen unbeleuchteten Weg gefolgt – und wurde dort von zwei maskierten Männern attackiert. Jetzt fahndet die Polizei öffentlich nach der unbekannten Dame.

Essen: Mann folgt unbekannter Frau – dann wird er attackiert

Die Tat ereignete sich an besagtem 11. Juni zwischen 0.30 und 0.45 Uhr. An einer Tankstelle auf der Gladbecker Straße im Stadtteil Altenessen-Süd begegnete der Essener (35) der unbekannten Frau und kam mit ihr ins Gespräch. Dabei schlug sie ihm vor, gemeinsam ein Stück spazieren zu gehen. Der 35-Jährige willigte ein.

Kurz darauf bogen die beiden in einen unbeleuchteten Weg ab. Dort tauchten nach wenigen Metern zwei maskierte Männer auf.

-----------------------

Mehr News aus Essen:

----------------------

Sie forderten Geld und schlugen offenbar mit Holzlatten auf den Mann ein. Anschließend nahm die unbekannte Frau dem 35-Jährigen Bargeld, ein Smartphone sowie Zigaretten ab. Nach der Tat flohen die drei Täter.

Polizei fahndet mit Überwachungsbildern

Jetzt, rund zweieinhalb Monate später, fahndet die Polizei öffentlich nach der Frau, die den Essener in die Falle lockte. An der Tankstelle, an der die beiden sich kennenlernten, wurde die Unbekannte von einer Überwachungskamera gefilmt. Mithilfe dieser Bilder hoffen die Beamten nun, die Tat aufzuklären.

Die Frau wird wie folgt beschrieben:

  • 30 bis 35 Jahre alt
  • schlank
  • blonde, lange Haare
  • trug in der Tatnacht einen schwarzen Rock und Stiefeletten mit höherem Absatz

+++ Essen: Frau (58) bricht auf Polizeiwache zusammen – tot! +++

Wenn du die Frau auf dem Foto erkennst oder der Polizei weitere Hinweise zu diesem Fall geben kannst, dann melde dich beim Kriminalkommissariat 31 unter der Rufnummer 0201/829-0. (at)

 
 

EURE FAVORITEN