Essen Original: Polizei ermittelt wegen sexueller Übergriffe

Foto: Michael Kleinrensing
Mehrere Frauen haben Anzeige im Zusammenhang mit Sexualstraftaten gestellt. Zudem wird wegen Eigentums- und Körperverletzungen ermittelt.

Essen. Beim Festival "Essen.Original" sollen am späten Freitagabend mehrere Frauen sexuell angegangen worden sein. Vier Anzeigen lagen bei der Polizei vor. Die Polizei ermittelt zudem wegen Diebstahls.

Drei Verdächtige wieder auf freiem Fuß

Drei Verdächtige nahm die Polizei kurz nach den Taten fest. Nach ihren Vernehmungen wurden die Verdächtige am Samstag wieder entlassen, berichtet die Polizei. So ließ sich der Verdacht gegen zwei Jugendliche (16) auf ein Sexualdelikt nicht erhärten. Auch ein 46-Jähriger kam wieder frei: Gegen ihn wird aber weiter wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage ermittelt.

Jetzt steht noch ein Vorwurf im Raum: Die Ermittler konzentrieren sich auf einen Vorfall an der Marktkirche/Porscheplatz. Hier sollen vier bis sechs Männer gegen 22 Uhr zwei junge Frauen (17/18) eingekreist, angetanzt und sexuell genötigt haben. Laut Aussage der jungen Frauen waren die Männer Nordafrikaner.

Polizei sucht Zeugen für diese oder weitere Vorfälle

Die Polizei sucht Zeugen für diesen oder weitere Vorfälle. Wer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 22 und 4 Uhr Verdächtiges beobachtet? Wem sind Gruppen nordafrikanisch aussehender Männer aufgefallen, die in unterschiedlichen Besetzungen als Taschendiebe unterwegs waren und dazu körperlichen Kontakt suchten? Hinweise bitte an die Polizei unter 0201/8298404.

Bei Essen.Original waren am Freitagabend etwa 20.000 Menschen in der Essener Innenstadt unterwegs. Die Polizei Essen kündigte für das Festival-Wochenende eine verstärkte Präsenz an – mit einem hohen Anteil ziviler und uniformierter Beamter. (j.m.)

 
 

EURE FAVORITEN