Essen

Essen Original am Wochenende: Was du zum Festival mitnehmen darfst und was du sonst noch alles wissen musst

Zu Essen Original werden wieder einige Hunderttausend Menschen in die Innenstadt strömen. (Archivbild)
Zu Essen Original werden wieder einige Hunderttausend Menschen in die Innenstadt strömen. (Archivbild)
Foto: FUNKE Foto Service

Essen. Am Freitag ist es schon so weit: Der NRW-Tag startet auf Zeche Zollverein und parallel findet an diesem Wochenende in der Innenstadt wieder Essen Original statt. Wir haben für dich die wichtigsten Infos rund um das Festival zusammengestellt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Vom Gruga-Fest bis „Essen Original“: Diese Highlights erwarten dich im Spätsommer in Essen

Eine der erfolgreichsten deutschen Bands kommt zu Essen Original

• Top-News des Tages:

Arbeitslosenzahl steigt im August auf 2,351 Millionen

Gladbecker verlässt nichtsahnend sein Haus, kurz darauf rast ihn ein Rollerfahrer um – auf dem Gehweg!

-------------------------------------

Wann geht's los?

Die offizielle Eröffnung des NRW-Tags ist am Freitag um 20 Uhr auf dem Gelände der Zeche Zollverein. Die Essener Philharmoniker werden dann etwa 90 Minuten lang ein Open-Air-Konzert spielen. Am Samstag (12 bis 18 Uhr) und Sonntag (11 bis 18 Uhr) findet auf Zollverein dann auch ein Kultur- Bühnenprogramm statt. Darüber hinaus kannst du an Führungen über das Gelände oder in den Museen teilnehmen.

Aber Achtung: Essen Original startet nicht wie gewohnt am Freitag in der Essener Innenstadt. Die verschiedenen Auftritte auf den Bühnen am Willy-Brandt-Platz, auf dem Kennedy- oder Kopstadtplatz kannst du diesmal nur Samstag und Sonntag genießen. Eine der erfolgreichsten deutschen Bands kannst du am 1. September live sehen. Alphaville werden neben Klassikern („Big in Japan“ oder „Forever young“) auch neue Songs im Gepäck haben. (>>mehr dazu hier<<). Ein anderes Highlight wird in diesem Jahr der Elektro-DJ Moguai sein, der am 2. September auflegt. (>>mehr dazu hier<<)

Kostet das Festival oder der NRW-Tag Eintritt?

Das Festival ist umsonst und draußen. Auch das Open-Air-Konzert der Philharmoniker kannst du auf dem Weltkulturerbe-Gelände für lau besuchen. In die Museen kommst du auch ohne Eintritt herein.

Wie kommst du am besten zu beiden Veranstaltungen?

Die Essener Marketing GmbH weist jetzt schon darauf hin, dass die Parkplatzsituation in der Essener Innenstadt begrenzt ist. Hier solltest du am besten mit Bus und Bahn anreisen. Aussteigen kannst du am besten am Hauptbahnhof, am Rathaus Essen, am Berliner Platz oder am Hirschlandplatz. Eine Verbindung kannst du dir hier raussuchen.

Rund um das Gelände der Zeche Zollverein in Katernberg gibt es auch einige wenige Parkplätze. Du kannst aber kostenlos auf diversen Parkplätzen am Ruhrmuseum oder der Kokerei parken. In dein Navi gibst du dafür am besten „Fritz-Schupp-Allee“ oder „Arendahls Wiese“ ein und schaust, wo du noch ein Plätzchen bekommst.

Wenn du mit der Straßenbahn 107 anreist, musst du an der Haltestelle „Zollverein“ aussteigen. Mit der S2 kannst du auch fahren, ebenso bringen dich die Busse 170 und 183 zum Gelände.

Essen und trinken auf dem Gelände: Darfst du etwas mitbringen?

Diese Regelung ist im Vergleich zu anderen Veranstaltungen nicht ganz so streng. Obwohl du an beiden Veranstaltungsorten natürlich genügend Möglichkeiten hast, um dir etwas Leckeres zu kaufen, darfst du trotzdem dein eigenes Lunchpaket dabeihaben. Auch Getränke sind kein Problem. Nur Glasflaschen sind verboten.

Taschen/Rucksäcke: Welche Gegenstände darfst du mitbringen?

Das Gelände ist zwar nicht abgesperrt, trotzdem könnte es sein, dass du an den Zugängen kontrolliert wirst, wenn du einen Rucksack oder eine größere Tasche dabei hast. Die Stadt hat kein Verbot ausgesprochen, bittet aber nachdrücklich darum, darauf zu verzichten.

Darf ich meinen Hund mitnehmen?

Ja, du musst ihn dann aber an einer kurzen Leine halten. Und selbstverständlich dafür sorgen, dass sein Geschäft nicht auf dem Gelände liegen bleibt.

Wird es bestes Festival-Wetter geben?

Es könnte definitiv schlechter aussehen. Die gute Nachricht vorweg: Es ist kein Regen in Sicht an allen drei Tagen. Laut DWD ist es am Freitag zwar noch etwas bewölkter, die Temperaturen erreichen aber Höchstwerte von 18 bis 20 Grad. Am Samstag gibt es noch einzelne Wolken, oft lässt sich aber auch die Sonne blicken bei 20 bis 22 Grad. Am Sonntag wird es noch sonniger. Dann sind auch 23 Grad drin. Doch für abends solltest du trotzdem eine Jacke einpacken. Es könnte kühl werden.

 
 

EURE FAVORITEN