Essen

Essen: Züge fahren nach Oberleitungsstörung wieder – mit Verspätungen ist weiterhin zu rechnen

Am Essener Hauptbahnhof ist ein Gleis nach einem Oberleitungsschaden gesperrt.
Am Essener Hauptbahnhof ist ein Gleis nach einem Oberleitungsschaden gesperrt.
Foto: Justin Brosch / ANC-News

Essen. Ein Oberleitungsschaden am Hauptbahnhof in Essen schränkte den Zugverkehr am Montagmorgen massiv ein. Der Streckenabschnitt war gesperrt. Mindestens eine Person wurde verletzt.

Essen: Oberleitung am Hauptbahnhof gerissen - Zugverkehr massiv eingeschränkt

Die gerissene Oberleitung legte den Zugverkehr an Gleis 10 lahm. Die Leitung lag im Gleisbett der S1. Die Feuerwehr Essen war zügig Ort und hatte diese auch schon geerdet, teilte Feuerwehrsprecher Mike Filzen auf Nachfrage von DER WESTEN mit.

Laut Informationen der Feuerwehr wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere werden vom Rettungsdienst begutachtet.

Wie die Deutsche Bahn bekanntgab, fahren die Züge mittlerweile wieder. Es wird jedoch eine Weile dauern, bis der Zugverkehr wieder wie gewohnt fährt. Mit Verspätungen und Teilausfällen ist zu rechnen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Germanwings-Absturz: Trauernde Angehörige bekommt DIESEN Brief – und ist fassungslos

Gelsenkirchen: Mann (39) liegt mit Stichverletzungen auf Straße – Polizei steht vor einem Rätsel

• Top-News des Tages:

Jürgen Milski teilt Tennis-Foto: Doch wer ist DAS?

JVA Düsseldorf: Islamwissenschaftler warnt – „Dann sind das schon Anzeichen...“

-------------------------------------

Die Verletzten sollen sich während des Vorfalls im Zug aufgehalten haben.

Ob ein Stromschlag oder ein Schock Ursache der Verletzungen war, konnte der Feuerwehrsprecher nicht sagen.

Von der Sperrung waren fast alle Züge von und nach Essen betroffen:

  • RE 2: Düsseldorf – Duisburg – Essen – Gelsenkirchen – Recklinghausen – Münster
  • RE 2: Münster – Recklinghausen – Gelsenkirchen – Essen – Duisburg – Düsseldorf
  • S 1: Dortmund – Bochum – Essen – Mülheim (Ruhr) – Duisburg – Düsseldorf – Solingen
  • S 1: Solingen – Düsseldorf – Duisburg – Mülheim (Ruhr) – Essen – Bochum – Dortmund
  • S 2: Dortmund – Herne – Recklinghausen/Essen/Duisburg
  • S 2: Duisburg/Essen/Recklinghausen – Herne – Dortmund
  • S 3: Oberhausen – Mülheim (Ruhr) – Essen – Hattingen (Ruhr)
  • S 3: Hattingen (Ruhr)– Essen – Mülheim (Ruhr) – Oberhausen
  • S 6: Essen – Ratingen Ost – Düsseldorf – Langenfeld (Rheinl) – Köln
  • S 6: Köln – Langenfeld (Rheinl) – Düsseldorf – Ratingen Ost – Essen
  • S 9: Haltern am See – Bottrop – Essen – Velbert-Langenberg – Wuppertal-Vohwinkel – Wuppertal
  • S 9: Wuppertal – Wuppertal-Vohwinkel – Velbert-Langenberg – Essen – Bottrop – Haltern am See

Die Störung ist nun behoben. Im Laufe des Nachmittags und Abends sollte sich der Verkehr wieder normalisieren. (js/db)

 
 

EURE FAVORITEN