Essen

Essen: Frau absichtlich angefahren – Polizei findet Auto und Fahrer!

In Essen hat in der Nacht zu Montag ein Fahrer eine Frau umgefahren.
In Essen hat in der Nacht zu Montag ein Fahrer eine Frau umgefahren.

Essen. Schreckliche Tat in Essen: Seit Sonntagabend suchte die Polizei nach einem Fahrer, der vorsätzlich eine 49-Jährige in Essen angefahren haben soll. Gegen 23.23 Uhr meldeten Zeugen die verletzte, auf der Oberdorferstraße liegende, Frau. Sie benötige dringend Hilfe.

Der Fahrer war darauf in einem silber-blauen Focus geflüchtet, die Polizei fahndete mit Hochdruck. Nun konnte das Auto und auch der Fahrzeugführer ausfindig gemacht werden.

Essen: Frau lebensgefährlich verletzt

Zeugen hatten am Sonntag geschildert, dass ein laustarker Streit auf der Straße entbrannt war.

Mit offener Fahrertür soll der Fahrer zurückgesetzt und die 49-jährige Frau erfasst haben. Bei dem Zusammenprall stürzte die Frau auf die Fahrbahn und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Fahrer entfernte sich anschließend und ließ die Geschädigte verletzt zurück.

Versorgt durch einen Notarzt und Rettungssanitäter wurde die Frau mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Sie befindet sich auch am Dienstag in intensivmedizinischer Behandlung.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Essen: Kleinkind (2) stirbt Hitze-Tod – Vater festgenommen!

Mann vergisst seinen kleinen Hund im Bus – danach passiert DAS

• Top-News des Tages:

Disney-Legende tot – sie war die Stimme von Minnie Maus

Flughafen: TUI geht radikalen Schritt – der ALLE Reisenden beeinflussen wird

-------------------------------------

Polizei fasst Taververdächtigen in Essen

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem silber-blauen Focus blieb zuvor erfolglos. Doch schon am Montagvormittag landete die Polizei einen Treffer: Im Essener Norden konnte der Focus an der Köln-Mindener-Straße aufgefunden werden. Ein Abschleppwagen brachte den Wagen zum Sicherstellungsgelände.

Später folgte ein weiterer wichtiger Hinweis aus der Bevölkerung. Der gesuchte 44-jährige Fahrzeugführer konnte im Bereich Schonnbeckhöfe festgenommen werden. Nun werden weitere Spuren durch die Kripo ausgewertet.

Gegen den dringend tatverdächtigen Essener, der heute dem Haftrichter vorgeführt werden soll, ermitteln die Beamten wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Polizei sucht weiterhin

Doch die Suche der Polizei ist nicht beendet: Zeugen und Helfer, die der Frau zur Hilfe eilten und dazu die Seitenscheibe des Autos einschlugen, sollen sich unter 0201- 8290 bei der Polizei melden.

 
 

EURE FAVORITEN