Essen

Essen: Feuerwehr findet tote Frau – jetzt stellt sich DIESE Frage

Die Feuerwehr hat am Donnerstagabend eine tote Frau in ihrer Wohnung entdeckt.
Die Feuerwehr hat am Donnerstagabend eine tote Frau in ihrer Wohnung entdeckt.
Foto: WTV News/ M. Weber

Essen. Sie wurde wegen eines brennenden Kochtopfs zu einem Mehrfamilienhaus in Essen gerufen – doch vor Ort machte die Feuerwehr Essen einen schrecklichen Fund: in der Wohnung lag eine leblose Frau!

Essen: Nachbarn alarmierten Feuerwehr

Der Rauchmelder hatte am Donnerstag gegen 18.50 Uhr in der Wohnung in der Langenbergerstraße in Essen Alarm geschlagen, aufmerksame Nachbarn riefen die Feuerwehr.

Diese entdeckte die leblose Frau in ihrer Wohnung. Mehrere Wiederbelebungsversuche scheiterten. Bei der Toten handelt es sich um eine 59-jährige Frau.

---------------

Mehr News aus der Region:

---------------

Essen: DAS hatte den Rauchmelder ausgelöst

Laut eines Feuerwehrsprechers war am Einsatzort kein Feuer ausgebrochen, es gab nichts zu löschen. Ein Kochtopf auf einem eingeschalteten Herd hatte für Qualm gesorgt und den Rauchmelder aktiviert. Ein Nachbar hatte daraufhin die Feuerwehr gerufen.

Gemeinsam mit einem weiteren Nachbarn, der einen Schlüssel für die Wohnung der Frau besaß, öffneten sie die Tür und entdeckten den leblosen Körper der Frau.

Die Todesursache der Frau ist unklar, so der Sprecher: „Ob sie durch den Rauch gestorben ist oder es zuvor einen medizinischen Notfall gab, wissen wir nicht.“ Diese Frage gilt es nun zu klären.

---------------

Mehr Themen:

---------------

Etwa 20 Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren im Einsatz. Mit Hilfe von Lüftern hat die Feuerwehr die Wohnung und das Haus entraucht. Zu den Todesumständen der Essenerin ermittelt die Kriminalpolizei. Anhaltspunkte für eine Straftat lägen nach derzeitigem Ermittlungsstand jedoch nicht vor. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN